Verkaufsoffener Sonntag

Diese Geschäfte haben am Sonntag in Berlin geöffnet

Aus Anlass der Weihnachtsmärkte ist am 8. Dezember verkaufsoffener Sonntag in Berlin. In diesen Centern und Läden können Sie shoppen.

Kauflaune gutes Omen für Einzelhändler zu Weihnachten

Die Experten der GfK sagen ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft voraus.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Am 8. Dezember 2019 öffnen viele Berliner Shoppingcenter ihre Tore zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Anlass sind die zahlreichen Weihnachtsmärkte in der Stadt, die am 2. Adventssonntag die Besucher auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Gebrannte Mandeln und Glühwein sorgen für die passende Stimmung - ein Flair, das das Adventsshopping im Internet nicht bietet. Geschenke kaufen kann man dabei nicht nur an den Marktständen, sondern auch in den vielen Einkaufszentren und Geschäften in der Hauptstadt.

Die Öffnungszeiten der Shops liegen in der Regel zwischen 13 und 18 Uhr, können in Einzelfällen jedoch abweichen. Welche Geschäfte in Berlin haben geöffnet? Hier finden Sie den Überblick des Handelsverbands Berlin-Brandenburg.

Verkaufsoffener Sonntag in Berlin - Das Wichtigste im Überblick:

  • Datum: 8. Dezember 2019
  • Anlass: Weihnachsmärkte am 2. Advent
  • Öffnungszeiten: in der Regel 13 bis 18 Uhr, einige Geschäfte haben länger geöffnet

Verkaufsoffener Sonntag in Berlin: Diese Geschäfte haben geöffnet

Laut einer unverbindlichen Zusammenstellung des Handelsverbands Berlin-Brandenburg und den Onlineauftritten der Geschäfte nehmen unter anderem diese Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag am zweiten Adventssonntag (8. Dezember 2019) teil:

  • Mall of Berlin (13-20 Uhr)
  • Alexa Berlin (13-18 Uhr)
  • Boulevard Berlin (13-20 Uhr)
  • Der Clou (13-18 Uhr)
  • KaDeWe (13-20 Uhr),
  • Galeria Kaufhof (Ring-Center 13-18 Uhr, Alexanderplatz 13-20 Uhr, Linden-Center 13-18 Uhr) und Galeries Lafayette (13-20 Uhr).

Auch zahlreiche Elektronik- und Baumärkte sowie Möbelhäuser öffnen ihr Türen. Dazu gehören unter anderem diese Geschäfte:

  • Die Filialen von Media Markt und Saturn
  • Alle Rahaus-Filialen (13-18 Uhr)
  • Möbel Höffner an der Landsberger Allee und am Sachsendamm (12-18 Uhr; Beratung und Verkauf ab 13 Uhr)
  • Ikea in Tempelhof (13-19.30 Uhr), Ikea in Lichtenberg (13-19.30 Uhr) und Ikea in Spandau (13-18 Uhr)
  • Poco Berlin (13-18 Uhr).

Auch Supermärkte machen mit: Filialen von Kaufland sind ebenso vertreten wie von Real, Rewe, Netto, Lidl und Denn's Biomarkt. Aber Achtung: Nicht jede Filiale beteiligt sich am verkaufsoffenen Sonntag.

Lesen Sie auch: Ausgewertet: Das wünschen sich Berliner zu Weihnachten

Neben den Einkaufscentren und großen Handelsketten beteiligen sich auch immer mehr kleine Geschäfte an den verkaufsoffenen Sonntagen in Berlin. Kaum ein Einzelhändler kann sich den zusätzlichen Umsatz eines verkaufsoffenen Sonntags entgehen lassen.

Gutscheine, Bücher, Süßes und Spielzeug sind beliebte Geschenke

Zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken der Deutschen zählen Umfragen zufolge Gutscheine oder Geldgeschenke. Im Jahr 2019 planen rund 56 Prozent der Personen, die im Rahmen einer Umfrage zu den Geschenkekäufen zu Weihnachten befragt wurden, Gutscheine oder Geld zu verschenken. Auch Bücher, Süßigkeiten und Spielzeug sind beliebt. Die geplanten Ausgaben für die alljährlichen Weihnachtsgeschenken liegen laut Statista im Jahr 2019 bei rund 475 Euro pro Kopf.

Der Umsatzanteil des Online-Handels am Weihnachtsgeschäft lag im Jahr 2018 bei rund 13,4 Prozent. Für das Jahr 2019 prognostiziert der HDE einen Steigerung des Online-Anteils von rund einem Prozent. Das Erlebnis des Einkaufsbummels in den festlich geschmückten Straßen Berlins kann das Shopping im Internet aber kaum ersetzen.

Weihnachtsmärkte in Berlin: Alle Adressen und Öffnungszeiten

Mehr zum Thema:

Kindern zu Weihnachten Geld schenken – so geht es richtig

Konsum zur Weihnachtszeit: Kaufen, kaufen – oder doch nicht?

Weihnachtsmänner und Engel machen sich für Einsatz bereit

Was Sie über die Berliner Weihnachtsmärkte wissen müssen