Drogen in Berlin

„Kokain-Taxi“-Bande aus Berlin festgenommen

Viele der Drogentaxis sind etwa in Neukölln, Friedrichshain oder Kreuzberg unterwegs. Sechs Personen wurden festgenommen.

In Berlin sind zahlreiche Kokain-Taxis unterwegs. Gegen sie wird nun verstärkt vorgegangen.

In Berlin sind zahlreiche Kokain-Taxis unterwegs. Gegen sie wird nun verstärkt vorgegangen.

Foto: imago/Sven Simon

Ermittler in Berlin und Brandenburg sind gegen mutmaßliche Betreiber eines Lieferdienstes für Kokain vorgegangen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Insgesamt sechs Verdächtige wurden festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.

Den sechs Männern im Alter von 18 bis 19 Jahren werde gemeinschaftliches und bandenmäßiges Handeln mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Vom Standort in einer Bar aus sollen die Verdächtigen arbeitsteilig an dem Lieferservice mitgewirkt haben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Nach Bestellung per Mobiltelefon seien die Drogen zu den Kunden gefahren worden. Diese Masche ist auch als „Kokain-Taxi“ bekannt.

170 Polizisten, darunter auch Finanzermittler, vollstreckten Mittwochmorgen ab 6 Uhr insgesamt 17 richterliche Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin und Brandenburg. Durchsucht wurden Wohnungen, Autos, Gewerbeobjekte und ein Laubengrundstück in Neukölln, Hellersdorf, Marzahn, Wedding, Lichtenberg, Reinickendorf, Weißensee, Ahrensfelde und Blankenfelde-Mahlow. Dabei kamen auch Rauschgift- und Sprengstoffspürhunde zum Einsatz.

Statistik zu „Btm-Lieferservice“ eingerichtet

Bei den Durchsuchungen wurden unter anderem Betäubungsmittel, eine scharfe, geladene Schusswaffe, eine Anscheinswaffe, Munition und eine fünfstellige Geldsumme gefunden und beschlagnahmt. Drei Tatverdächtige sitzen nun in Untersuchungshaft, drei weitere - laut Staatsanwaltschaft mutmaßliche Fahrer bzw. Bunkerhalter - wurden haftverschont.

Seit Mai dieses Jahres wird eine extra Statistik zu „Btm-Lieferservice“ bei illegalem Handel mit Kokain geführt. Btm steht für Betäubungsmittel. Allein bis zum 1. Oktober seien 35 Ermittlungsverfahren zum Kokain-Lieferservice eingeleitet worden. Viele der Taxis seien etwa in Neukölln, Friedrichshain oder Kreuzberg unterwegs. Im November 2018 hatten Berliner Ermittler 33 Kilogramm Kokain mit einem Schwarzmarktwert von 1,7 Millionen Euro beschlagnahmt.