St. Martin

Laterne, Laterne: Die schönsten Martinsumzüge in Berlin

Am 11. November ist Martinstag. In ganz Berlin veranstalten Gemeinden und Initiativen Laternenumzüge und Martinsfeste. Eine Auswahl.

Kinder beim Sankt-Martin-Umzug auf dem Winterfeldtplatz.

Kinder beim Sankt-Martin-Umzug auf dem Winterfeldtplatz.

Foto: Ole Spata/dpa

Berlin. Der Martinstag am 11. November ist bei Kindern beliebt. Zu Ehren des Heiligen Martin ziehen in allen Bezirken Kinder mit bunten Laternen durch die Straßen. Sie erinnern an den Heiligen Martin von Tours, der der Legende nach im vierten Jahrhundert als römischer Soldat in einem frierenden Bettler Jesus erkannte und mit ihm seinen wärmenden Mantel teilte. Hier gibt es eine Auswahl der schönsten Martinsumzüge und Laternenfeste in Berlin.

Mitte: Das Spiel vom Heiligen Martin im Berliner Dom

Mit Flöten, Trompeten, Spiel und Gesang wird St. Martin im Berliner Dom geehrt. Vorlage für das „Spiel vom Heiligen Martin“ ist „Le Mystère de Saint Martin“ von Andrieu de la Vigne (1496). Es wirken mit die Kurrenden des Staats-und Domchors von Berlin und die Blechbläser von Hauptstadtblech. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht! Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Im Anschluss führt ein großer Laternenumzug zum Gendarmenmarkt.

Einlass ab 17.30 Uhr, Beginn 18 Uhr, Schluss 19 Uhr. Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin

Reinickendorf: Marionetten, Akkordeon und eine Feuershow auf dem Letteplatz

Kitas, die Evangeliumsgemeinde und das Quartiersmanagement sorgen gemeinsam für das traditionelle Martinsfest auf dem Letteplatz. Sternförmig ziehen die Kinder zum Letteplatz, wo um 17 Uhr feierlich eine Lichtinstallation eröffnet wird - ein großer Himmelskörper mit Sternenschweif. Die Evangeliumsgemeinde präsentiert die Geschichte des heiligen Martin, ein Puppen- und ein Akkordeonspieler sorgen für Unterhaltung. Außerdem gibt es eine Feuershow und ein großes Essensangebot. Auch Pony Zorro ist wieder dabei.

17 bis 18.30 Uhr, Letteplatz, 13409 Berlin

Lesen Sie auch: Am 11. November ist Sankt Martin - Darum feiern wir das Fest

Prenzlauer Berg: Große Martinsfeier im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Hunderte Kinder und ihre Eltern werden sich wieder im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark treffen, um dort das Martinsfest zu feiern. Hier ist der Sammelpunkt für gleich drei Martinsumzüge: vom Stadtkloster Segen (Schönhauser Allee 161, Start 16.30 Uhr), vom Elias Gemeindehaus (Göhrener Straße 11, 17 Uhr) und vom Moritzhof (Schwedter Straße 90, 17.30 Uhr). Im Sportpark gibt es ein Martinsfeuer, Lieder, ein Martinsspiel, warme Getränke, Martinshörnchen und Bratwürste. Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord.

Beginn an verschiedenen Orten ab 16.30 Uhr. Mehr Infos gibt es hier.

Neukölln: Lieder und Lichtermeer im Britzer Garten

Der Martinsumzug zieht vom Festplatz rund um den See zur Spiel- und Liegewiese im Britzer Garten. Der „Förderkreis Freunde des Britzer Gartens“ lädt Kinder und Familien ein, zunächst am Festplatz Lieder und die Martinslegende zu hören und im Anschluss hinter dem „Heiligen Martin auf dem Pferd“ zum wärmenden Martinsfeuer zu ziehen. Hier gibt es für die Kinder Weckmännchen als Geschenk.

16.30 bis 18 Uhr, Festplatz am See und Spiel- und Liegewiese am Rodelberg

Wilmersdorf: Laternenumzug mit Pferd und Martinsspiel

Zur ökumenischen Martinsfeier laden die katholische Gemeinde Maria unter dem Kreuz und die evangelische Gemeinde zum Guten Hirten. Der Laternenumzug beginnt um 16.30 Uhr in der Kirche St. Marien am Bergheimer Platz. Mit Laternen und Pferd geht es zur Stechlinsee-Grundschule. Dort gibt es auf dem Schulhof ein Martinsspiel. Anschließend zieht der Zug weiter in die Kirche zum Guten Hirten am Friedrich-Wilhelm-Platz, wo das Fest um 18 Uhr seinen Abschluss findet.

Treffpunkt: 16.30 Uhr in der Katholischen Kirche St. Marien am Bergheimer Platz, 14197 Berlin

Köpenick: Gemeinsam singen auf dem Schlosshof

Zu einer ökumenischen Martinsfeier lädt die katholische Gemeinde St. Josef ein. Nach einer Andacht ziehen die Kinder und ihre Eltern hinter St. Martin auf dem Pferd durch die Köpenicker Altstadt zum Schloss. Dort führen Jugendliche das Martinsspiel auf. Dann wird gemeinsam gesungen und gebetet. Mit dabei: die evangelische Stadtkirchengemeinde und die reformierte Schloßkirchengemeinde - und jeder, der Lust hat, an der Feier teilzunehmen.

17 Uhr, Katholische Kirche St. Josef, Lindenstraße 43, 12555 Berlin

Tempelhof: Laternenfest auf dem Kinderbauernhof

Stimmungsvoll geht es beim Laternenfest auf dem Kinderbauernhof in der ufa Fabrik zu. Die Kinder scharen sich um ein großes Lagerfeuer, können Stockbrot backen und Kinderpunsch genießen. Beim Umzug sind auch das Berliner Schalmeien Orchester und die Ponys des Kinderbauernhofs mit dabei. Laterne mitbringen nicht vergessen! Der Eintritt ist frei.

17.17 Uhr, Bauernhof-Spielplatz in der ufa Fabrik, Viktoriastraße 13, 12105 Berlin

Auch die kleineren Martinsumzüge haben Charme. Eine Auswahl der Veranstaltungen in den katholischen Gemeinden im Erzbistum Berlin finden Sie hier