Leute

David Hasselhoff ist Trabi-Fan

David Hasselhoff, Schauspieler und Sänger aus den USA, steht auf der Rathausbrücke vor mehreren Trabis.

David Hasselhoff, Schauspieler und Sänger aus den USA, steht auf der Rathausbrücke vor mehreren Trabis.

Foto: dpa

Berlin. US-Sänger David Hasselhoff ("Knight Rider", "Baywatch") ist Trabi-Fan. "Es ist ein lustiges Auto, ich wünschte ich hätte einen in meiner Auffahrt", sagte der 67-Jährige am Samstag nach einem Videodreh in Berlin. Er selbst sei kurz nach der Wende herausgefordert worden, mit dem DDR-Auto eine 180-Grad-Drehung zu machen. "Und ich habe es geschafft", so "The Hoff", auf dessen schwarzem T-Shirt in weißer Schrift sein Name prangte.

Bei dem Videodreh fuhren mehr als zehn bunte Trabis auf die Rathausbrücke, der Sänger trat jedoch zu Fuß auf. Die Autofahrer gaben Hasselhoffs Hit "Looking For Freedom" hupend zum besten, der Sänger stimmte begeistert mit ein. Wenige Wochen nach der Maueröffnung 1989 hatte er das Lied auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor gesungen. Der Song stand acht Wochen an der Spitze der deutschen Hitparade.

Im Mai hatte Hasselhoff den Wunsch geäußert erneut Silvester in der Hauptstadt auftreten zu wollen. Auf dpa-Nachfrage hieß es nun, dass hänge von seinem Terminplan ab. Derzeit sehe es so aus, als würde er zum Jahresende in Großbritannien auf der Bühne stehen.

Passend zum 30. Jubiläum des Mauerfalls am 9. November trug "The Hoff" wie bei seinem Silvester-Auftritt 1989 einen Schal mit Klaviertasten-Motiv. Das Hupkonzert wertete er als "tollen Tribut". Ihm selbst sei 1989 die Bedeutung des Lieds noch nicht klar gewesen.