Wohnen

Linke-Chefin "guten Mutes" in Gespräche zum Mietendeckel

Wohnhäuser in Berlin vor dem Fernsehturm.

Wohnhäuser in Berlin vor dem Fernsehturm.

Foto: dpa

Berlin. Vor dem entscheidenden Treffen des Berliner Koalitionsausschusses zum geplanten Mietendeckel hat sich die Linke- Vorsitzende Katina Schubert optimistisch gezeigt, dass eine Einigung zustande kommt. "Ich gehe guten Mutes in die Verhandlungen", sagte sie am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich hoffe, dass wir uns heute einigen. Wir sind auf einem konstruktiven Weg."

SPD, Linke und Grüne wollen die Mieten in der Hauptstadt fünf Jahre lang einfrieren und das durch weitere Maßnahmen flankieren, streiten aber seit Wochen über Details des geplanten Gesetzentwurfes. Bei einer rund sechsstündigen Sitzung des Koalitionsausschusses am Donnerstag kamen sich die Parteien indes näher. Am Freitag soll nun ab 13.00 Uhr eine Einigung her.