Pferderennen

Derbysieger Laccario am Tag der Einheit in Hoppegarten

Die Galopprennbahn Hoppegarten.

Die Galopprennbahn Hoppegarten.

Foto: dpa

Hoppegarten. Der Start des Derbysiegers Laccario verleiht dem mit 55 000 Euro dotierten 29. Preis der Deutschen Einheit am Donnerstag auf der Galopprennbahn Hoppegarten besonderen Glanz. "Damit erhöht sich der sportliche Wert unseres Toprennens gewaltig", sagte Rennbahn-Eigentümer Gerhard Schöningh am Dienstag: "Außerdem haben wir sämtliche Spitzenjockeys vor Ort. Insgesamt bieten wir ein großartiges Programm von zehn Rennen mit 106 Startern und Preisgeldern von 190 100 Euro."

Beim vierten von fünf Berliner Rennen der Europa-Gruppe treten sechs Pferde aus drei Jahrgängen auf der 2000-Meter-Distanz an. Laccario wird von seinem ständigen Jockey Eddie Pedroza geritten und ist nach Pastorius im Jahre 2012 der zweite Derbysieger, der im Hoppegartener Top-Rennen startet. Die Veranstaltung wurde einst von Unternehmer Zino Davidoff aus Freude über die Wiedervereinigung Deutschlands initiiert. Chancen auf die Siegprämie von 32 000 Euro haben außerdem Be My Sheriff (Adrie de Vries) und der Vorjahresdritte Itobo (Marco Casamento) an.