Konzert in der Waldbühne

Sing meinen Song: Jeanette Biedermann kaum wiederzuerkennen

In der fast ausverkauften Berliner Waldbühne traf Metal auf feines Songwriting. Das Publikum war begeistert.

"Sing meinen Song": Der Moment, als die Stars (fast) weinen mussten

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Berlin. Jennifer Haben singt von Johannes Oerding "Alles brennt". Metal trifft auf feines Songwriting. Das Ergebnis ist kein provokanter Clash der musikalischen Stile, sondern hymnisch rauer Metal mit Popqualitäten. Danach verpasst Michael Patrick Kelly "Run with me" einen folkloristisch-irisches Sound. Der eigentlich rockig-poppige Hit von Jeanette Biedermann ist kaum wiederzuerkennen. Und sorgt trotzdem für riesige Begeisterung.

An diesem Abend ist der Kreischfaktor extrem hoch in der fast ausverkauften Waldbühne. Live-Premiere für "Sing meinen Song". Erstmals ist das beliebte Tauschkonzert vor Publikum on stage. Vom ersten Moment an feiern die gut 19,000 Zuschauer. Für alle ein einmaliges Erlebnis.

Der Reiz des Konzerts liegt definitiv im musikalischen Mix. Begleitet von der Band Grosch's Eleven, bieten die sieben Sänger enorm viel Abwechslung. Darunter Latinklänge von Alvaro Soler oder der sanfte und doch markante Gitarrenpop von Milow. Alles gefälliger Mainstream, aber überaus unterhaltsam und mit zahlreichen bewegenden Songs.

Lesen Sie auch: „Sing meinen Song“: Kelly-Songs bringen Rührung und Tränen

Michael Patrick Kelly diesmal als Gastgeber

Seit 2014 zeigt der TV-Sender Vox nun schon das Format. Das Konzept der mehrfach preisgekrönten Sendung lebt nicht nur von der Musik der teilnehmenden Künstler, sondern auch von den intimen Einblicken in ihr Leben, die sie gewähren. Die bleiben live allerdings aus.

Traditionell treffen sich die Musiker an einem abgeschiedenen Ort in Südafrika. Jedem von ihnen ist ein Abend gewidmet, an die eigenen Songs von den anderen ihrem Genre gemäß gecovert werden. Am letzten Abend gibt es dann noch mal ausgewählte Lieder im Duett. Zwischendurch wird geplaudert und das ein oder andere private Geheimnis preisgegeben.

In diesem Jahr war Michael Patrick Kelly der Gastgeber. Der Einladung des einstigen Mitglieds der Kelly Family zur sechsten Staffel gefolgt sind die Singer-Songwriter Wincent Weiss, Johannes Oerding sowie Belgier Milow, der eigens für die Show Deutsch gelernt hat. Des weiteren der spanisch-deutsche Popsänger Alvaro Soler, Jennifer Haben, Frontfrau der Symphonic-Metal-Band Beyond The Black und Sängerin Jeanette Biedermann, deren neues Album „DNA“ am Wochenende erschienen ist.

Jeanette Biedermann nach wie vor äußerst stimmgewaltig

Immer wieder hat das TV-Format ins Stocken geratene Karrieren neu belebt. Wie jetzt auch bei Jeanette Biedermann. Bekannt geworden in den Neunzigern als Marie Balzer in der TV-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, feierte sie als Teenie-Popsternchen Anfang der Nuller-Jahre Erfolge. In der aktuellen "Sing meinen Song"-Staffel zeigte sie mit dem Song „Deine Geschichten“ für ihren 2016 verstorbenen Vater, dass sie auch als ernsthafte Künstlerin zu überzeugen weiß.

Die Berlinerin verzaubert auch beim Heimspiel in der Waldbühne äußerst stimmgewaltig. Mit Johannes Oerding singt sie ihren schon etwas angegrauten Erfolg "Rock my Life". Der Kollege habe sie neu für den Song entfacht, bekennt sie und kündigt das schönste Duett an, das sie jemals gesungen hat. Den beiden gelingt eine berührende Ballade statt der ursprünglichen Uptempo-Nummer.

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert endet nach zwei Stunden unter viel Applaus

Die Tauschsongs katapultieren die Originale nachgerade auf eine ganz andere Ebene. Transformieren sie in Werke mit mehr Kraft und Intensität. Natürlich bedanken sich auch alle ganz artig beieinander für die Songversionen, die sie sich gegenseitig geschenkt haben. Was unter Musikern bei Kollaborationen aller Art üblich ist. Bemerkenswert sind die Grußnoten in diesem Fall dennoch. Werden sie doch bejubelt von der gesamten Waldbühne.

Kein Wunder, dass das Publikum auch nur zu gern mit dem legendären Satz aus der Sendung unisono zum nächsten Lied auffordert: "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert". Erst nach über zwei Stunden endet das Konzert unter lang anhaltendem Applaus.