Nahverkehr

Bauarbeiten: Wo die S-Bahn am Wochenende nicht fährt

Wegen Bauarbeiten müssen sich S-Bahn-Fahrgäste auf Sperrungen im Berliner Nordosten einrichten.

Im Berliner Nordosten müssen sich Fahrgäste der Berliner S-Bahn wieder auf Schienenersatzverkehr gefasst machen.

Im Berliner Nordosten müssen sich Fahrgäste der Berliner S-Bahn wieder auf Schienenersatzverkehr gefasst machen.

Foto: Thomas Schubert

Berlin. Nahverkehrskunden steht in Berlin erneut ein hartes Wochenende bevor. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Einschränkungen auf der Stadtbahn (kein Regionalverkehr zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Zoo) sowie im Berliner Osten (S-Bahn) hat die Deutschen Deutsche Bahn weitere baubedingte Sperrungen angekündigt.

Die Sperrungen bei der Berliner S-Bahn im Einzelnen:

S75 - noch bis zum 4. Oktober kein S-Bahnverkehr zwischen Springpfuhl und Wartenberg. Grund sind Bauarbeiten am Biesdorfer Kreuz. Diese Baumaßnahme geht in veränderter Form weiter bis 14. November, 1.30 Uhr.

S7 - von Freitag (13.9.), ca. 22 Uhr, durchgehend bis Montag (16.9.), ca. 1.30 Uhr kein S-Bahnverkehr zwischen Springpfuhl und Ahrensfelde. Grund sind gleichfalls Bauarbeiten am Biesdorfer Kreuz.

S2, S8 - von Freitag (13.9.), ca. 22 Uhr, durchgehend bis Montag (16.9.), ca. 1.30 Uhr, kein S-Bahnverkehr zwischen Blankenburg und Bernau sowie zwischen Blankenburg und Mühlenbeck-Mönchmühle. Grund sind hier Bauarbeiten am Karower Kreuz.

S5 - von Freitag (13.9.), ca. 22 Uhr, durchgehend bis Montag (16.9.), ca. 1.30 Uhr, aufgrund von Bauarbeiten kein S-Bahnverkehr zwischen Strausberg Nord und Mahlsdorf.

Als Ersatz fahren auf allen genannten Streckenabschnitten Busse. Die Mitnahme von Fahrrädern ist dabei fast immer nicht möglich.

Lesen Sie auch: Keine Regionalbahnen zwischen Zoo und Hauptbahnhof