Wetter in Berlin

In Berlin kommt der Sommer zurück - ein bisschen

Viel Sonne soll es am Mittwoch in Berlin und Brandenburg geben. Und mit bis zu 24 Grad wird es noch einmal sommerlich warm.

Altweibersommer: In Berlin soll es noch einmal angenehm warm werden.

Altweibersommer: In Berlin soll es noch einmal angenehm warm werden.

Foto: dpa

Berlin. Nach einem ungemütlichen Wochenstart mit Dauerregen war es schon am Dienstag freundlich. Noch schöner wird das Wetter heute: Der Mittwoch verspricht laut DWD viel Sonnenschein und Temperaturen bis zu 24 Grad. Dazu soll es trocken bleiben. Erst am Abend nimmt von Nordwesten die Bewölkung zu und es könnte in der Nacht stellenweise zu etwas Regen kommen.

Lesen Sie auch: Ausgerechnet „Dorian“ bringt Deutschland den Sommer zurück

In den kommenden Tagen müssen sich die Brandenburger und Berliner aber auf Herbstwetter einstellen. Am Mittwoch sei es zwar noch sehr sonnig mit einigen Wolkenfeldern am späten Nachmittag, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam. Vor allem in der Nacht zu Donnerstag rechnet sie aber mit Regen - allerdings nicht vergleichbar mit dem Dauerregen vom Montag: „Wenn irgendwo ein Liter runterkommt, ist das schon viel.“ Auch in den Tagen darauf soll es bewölkt bleiben.

Die Temperaturen liegen mit bis zu 24 Grad über dem Schnitt der langjährigen Normalwerte von um die 20 Grad, sagte die Meteorologin. Am Sonntag soll es demnach nochmals „sehr schön“ werden, mit viel Sonnenschein und Spitzentemperaturen bis zu 24 Grad.

Die Meteorologin ging davon aus, dass die Waldbrandgefahr in Brandenburg in den kommenden Tagen wieder leicht ansteige. Derzeit herrscht nach Informationen des Umweltministeriums Brandenburg weitgehend die geringste Gefahrenstufe.

Wetter in Berlin - die Vorhersage des Wetterdienstes im Detail:

  • Mittwoch: Am Vormittag verbreitet Sonnenschein. Ab dem Mittag Durchzug von Wolkenfeldern, am späten Nachmittag im Nordwesten Brandenburgs Bewölkungsverdichtung, noch trocken. Temperaturanstieg auf 21 bis 24 Grad. Schwacher, mitunter mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Donnerstag zunehmende Bewölkung und stellenweise leichter Regen. Tiefsttemperatur 14 bis 11 Grad. Schwacher Südwestwind.
  • Donnerstag: Zunächst viele Wolken, später einige Auflockerungen, weitgehend trocken. Höchsttemperatur 20 bis 23 Grad. Schwacher, zeitweise mäßiger Wind aus Südwest bis West. In der Nacht zum Freitag wolkig bis stark bewölkt, Tiefstwerte 14 bis 12 Grad.
  • Freitag: Dichte Bewölkung, örtlich leichter Regen, in der zweiten Tageshälfte größere Auflockerungen. Höchstwerte 19 bis 22 Grad. In der Nacht zum Sonnabend schwacher Wind aus Nordwest bis West, Tiefsttemperatur zwischen 10 und 6 Grad.
  • Sonnabend: neben einigen Quellwolken viel Sonnenschein, meist trocken. Höchsttemperatur 18 bis 21 Grad. Schwacher, im Norden mitunter mäßiger West- bis Nordwestwind. In der Nacht zum Sonntag im Norden anfangs wolkig, sonst gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Abkühlung auf 10 bis 6 Grad. Schwacher Wind, auf Südwest bis Süd drehend.

Der Wetter-Trend des DWD als Grafik

Grafik vergrößern

Freibäder schließen bald - schnell nochmal abtauchen

Das gute Wetter könnte eine der letzten Chancen in diesem Jahr für einen Besuch im Freibad sein: Das Prinzenbad, die Sommerbäder am Insulander, Wilmersdorf, Humboldthain, Wuhlheide und Mariendorf haben noch bis zum 29. September geöffnet. Das Strandbad Wannsee lädt noch bis 21. September zum Planschen ein. Im Kombibad Gropiusstadt öffnet das Freibad noch bis Sonntag.

Und hier haben wir noch einmal die schönsten Badestellen in Berlin zusammengestellt: Einfach mal abtauchen! Berlins schönste Badestellen

Interaktive Karte: So kommen Sie am schnellsten zum Badesee

Mehr Wetter - immer aktuell!