Musikfestival

So war das Lollapalooza 2019 in Berlin

Billie Eilish, Rita Ora oder Kraftklub: Wir waren zwei Tage beim Lollapalooza in Berlin dabei. Und so war das Festival im Liveblog.

Berlin. Im Berliner Olympiastadion und im Olympiapark hat an diesem Wochenende wieder das Lollapalooza stattgefunden. Das Festival im Blog zum Nachlesen.

+++ Feuerwerk über dem Olympiastadion beendet das Lollapalooza +++

Mit einem Feuerwerk über dem Olympiastadion endet das diesjährige Lollapalooza. Es waren zwei gute Tage mit tollen, sehr unterschiedlichen Bands. Das Publikum war extrem entspannt. Positiv hervorzuheben ist, wie familien- und kinderfreundlich das Lollapalooza ist. Gerade für die jüngeren Fans gibt es sonst wenige Gelegenheiten, ihre Stars zu sehen. Dass das Programm gleichzeitig auch noch Acts für die Elterngeneration bereit hält, macht es umso besser.

Während draußen Kings of Leon rocken, sorgt drinnen im Olympiastadion Martin Garrix für die Party - und hat auch visuell einiges zu bieten. Immer wieder erhellt Feuerwerk den Himmel über dem weiten Rund während seiner Show. Und Khalid schaut auch vorbei.

+++ Kings of Leon lassen das Lollapalooza Festival ausklingen +++

Zum Abschluss des Festivals spielen Kings of Leon. Die US-Rockstars lassen es nach der energiegeladenen Show von Kraftklub aber erstmal etwas ruhiger und distanzierter angehen.

+++ Krafklub-Sänger Felix Kummer bezieht eindeutig Stellung +++

Was für ein fulminanter Auftritt von Kraftklub. Zur Zugabe kamen die Chemnitzer auf einer Hebebühne in die Menge gefahren. Von dort ging es per Crowdsurf-Wettrennen zurück zur Bühne.

Wie Kraftklub hier abliefern, ist schon verdammt gut. Die Stimmung kocht, wie bisher wohl noch bei keiner Band auf dem Festival. Zwischendrin ist aber auch Zeit für andere Töne. Sänger Felix Kummer erklärt seine Sicht auf die AfD und das Wahlergebnis in Sachsen. Er schließt mit: „Fickt die AfD.“

+++ Kraftklub lässt die Menge ausflippen +++

Mittlerweile haben Kraftklub losgelegt - und wie. Noch 50 Meter von der Bühne entfernt tanzen die Menschen und singen jede Zeile mit. Weiter vorne ist absolutes Ausrasten angesagt. In etlichen Moshpits springt das Publikum wie wild umher.

+++ Rita Ora begeistert die Fans und Küsschen gibt's auch +++

Einer der Höhepunkte vom Sonntag ist zweifelsohne der Auftritt von Rita Ora. Sie tritt in einem Sportdress mit der Aufschrift "Tomboy" auf. So werden Mädchen und Frauen bezeichnet, die sich nicht entsprechend der vorgegebenen Geschlechterrollen und verhalten, sondern eher wie Jungen oder Männer.

Vor der Bühne stehen Zehntausende, um Rita Ora zu sehen. Die legt eine gute Show hin: Starke Stimme, gute Choreografie der Backgroundtänzer und Tänzerinnen und zwischendrin wechselt sie auch noch die Outfits. Noch während sie ihren letzten Song „Anywhere“ singt, herzt sie ausdauernd die Fans in der ersten Reihe.

+++ So friedlich ist das Lollapalooza +++

Das Lollapalooza hat sich bislang als extrem friedliche Veranstaltung erwiesen. Polizei und Rotes Kreuz zogen am Sonntag ein positives Zwischenfazit. Zu Körperverletzungen sei es nicht gekommen. Lediglich 19 Anzeigen wegen Taschendiebstahl gingen bei der Polizei am Sonnabend ein, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit. „Ansonsten ist es eine dem Festival entsprechende freundliche Stimmung mit Happening-Charakter.“

Auch die Sanitäter hätten nur wenige Menschen mit Platzwunden oder Kreislaufbeschwerden behandeln müssen, sagte Einsatzleiter Kai Müller vom Roten Kreuz. Nur 15 Personen hätten ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

+++ Es gibt noch Restkarten für Lollapalooza +++

Auch heute ist es wieder voll auf dem Lollapalooza. Rund 85.000 Menschen sind es am Sonntag, sagen die Veranstalter, doch einige Restkarten gibt es noch an der Tageskasse. Wer kurzentschlossen zu Bausa, Kraftklub oder Kings of Leon möchte, hat also noch die Möglichkeit.

Der Auftritt von Hozier:

+++ Es wird voller +++

Langsam füllt sich auch der Innenraum des Olympiastadions. Hier heizt Eauxmar der Menge gerade richtig ein.


+++ Party machen und die Welt retten +++

Entspannt geht's im Grünen Kiez auf dem Festivalgelände zu. Hier informieren Nichtregierungsorganisationen und Vereine über ihre Arbeit. Von den Meeresschützern von Sea Shepherd über Fridays for Future bis Save the Children. Trotz der Musik und vieler anderer Angebote bleiben immer wieder Besucher an den Ständen stehen und lassen sich darüber aufklären, was die Organisationen machen.

+++ Blümchenwände für Selfies +++

Ohne Selfies geht auf dem Lollapalooza nichts. Wer sich nicht ständig fotografiert oder Bilder von sich machen lässt, scheint nicht hier gewesen zu sein. An einigen Stellen haben die Veranstalter extra Spiegel- und Blümchenwände aufgebaut als extravaganten Hintergrund fürs Festivalfoto.

+++ Polkarock für die gute Laune +++

Schon jetzt sorgen auf der Alternative-Bühne Granada mit ihrem Polkarock für gute Laune. Auch der Band aus Österreich gefällt es: „Uns ist es ein inneres Bratkartoffelessen beim Lollapalooza unseren Festivalabschluss zu geben“, sagt Sänger Thomas Petritsch - und gibt noch einen Seitenhieb aufs eher junge Festivalpublikum: „Ich hoffe ihr müsst morgen nicht in die Schule.“ Nee, wer hier vor der Bühne steht, gehört eher zum älteren Teil der Besucher.

++++ Die Party geht weiter +++

Zweiter Tag Lollapalooza und die Party geht weiter. Am Sonntag ist schon in den Mittagsstunden deutlich mehr los auf dem Olympiagelände als am ersten Tag. Die Besucher sind gespannt auf eine Reihe hochkarätiger Acts, die noch auf dem Programm stehen. Schon nachmittags steht Rita Ora auf der Bühne, ehe am Abend Kraftklub und die Kings of Leon die Bühne rocken.

+++ Underworld beenden den ersten Festival-Tag +++

Zum Abschluss spielen im Stadion Underworld. Die meist jüngeren Besucher scheinen, damit wenig anfangen zu können. Das Rund hat sich merklich geleert. Die Briten stört das nicht. Die Show sitzt ab der ersten Sekunde: Sphärischer Gesang und knackige Beats. Wer noch hier geblieben ist, kann jetzt nicht anders als raven.

Wie schon bei den vorherigen Konzerten zeigt sich auch bei Underworld: Das Olympiastadion wird seine Probleme mit dem Ton nicht los. Egal wie groß die Boxentürme, die besten Beats uns Bässe klingen im weiten Rund platt und ohne Druck. Da ist der Klang bei den Bühnen außerhalb des Stadions besser.

+++ Mystische Stimmung auf dem Lollapalooza +++

Die Dunkelheit macht aus dem Festivalgelände einen verzauberten Ort. So viele Besucher wie in diesem Jahr waren es noch nie. Laut Polizeiangaben vom Abend ging es auf dem Festivalgelände friedlich zu.

+++ Uuuuh, Regen... Yeah, Party! +++

Das Wetter wird am Abend ungemütlicher. Es nieselt und Wind kommt auf. Der Stimmung vor den Bühnen und auf dem ganzen Festivalgelände tut das bisher jedoch keinen Abbruch. Auch abseits der großen Bühnen geht die Party jetzt richtig los. Wo nachmittags Diskussionsrunden liefen, tanzen die Leute jetzt wild zu House-Sounds. Und das Olympiastadion leuchtet ganz besonders schön.

+++ Vorsicht, Taschendiebe! +++

Die Polizei warnt vor Taschendieben. Mehrere Personen wurden bereits festgenommen.

+++ Fette House-Vibes im Olympiastadion +++

Nach Scooter heizt jetzt Kungs mit einem Dj-Set dem Olympiastadion mächtig ein. Die Menge bebt bei den satten House-Beats.

+++ Den Anwohnern wird's zu laut +++

Laut Polizei gingen über den Tag hinweg mehrere Beschwerden von Anwohnern wegen der Lautstärke des Festivals ein. 15 Haushalte seien für die Zeit des Festivals anderweitig untergebracht worden, so der Sprecher des Veranstalters.

+++ Casper und Marteria liefern ab +++

Die Rapper Casper (l.) und Marteria treten beim Lollapalooza Festival zeitgleich mit Scooter auf - da muss man sich entscheiden...

+++ Hyper, hyper!!! +++

Der Innenraum des Olympiastadions ist jetzt voll und fest in der Hand von Scooter. H.P. Baxxter rockt hier das Ding zwischen Feuerfontänen als wären die 90er-Jahre nie vorbei gegangen.

+++ Kreischalarm für Billy Eilish +++

Jetzt steht Billy Eilish auf der Bühne und das Gekreische kennt keine Grenzen mehr. Etliche Mädchen in den vorderen Reihen weinen, jetzt da der Superstar auf der Bühne steht. Jede Songzeile schallt aus Tausenden Kehlen über den Olympiapark.

Manche können ihr Glück nicht fassen, ihr Idol so nah zu erleben, andere liegen mit geschlossenen Augen auf der Wiese und lauschen.

+++ Dendemann heizt schon mal ein +++

Jetzt macht Dendemann, Deutschrapper der ersten Stunde, auf Technound läd die Berliner zum Rave. Dabei spielen Scooter doch erst gleich.

Dendemann auf dem Lollapalooza Berlin 2019

+++ Beim Lollapalooza ist jeder ein Star +++

Man muss beim Lollapalooza-Festival nicht unbedingt selbst auf der Bühne stehen, um ein Star zu sein...

+++ UFO361 bringt die Fans zum Tanzen +++

Gerade hat der Rapper UFO361 seine Show beendet. Am Ende springen die jungen Fans laut „Gib mir Balenciaga“ schreiend umher.

+++ Fantastische Figuren bezaubern Festival-Besucher +++

Das Lollapalooza ist nicht nur Musik. Fantastische Wesen bevölkern das Festivalgelände.

+++ In diesem Jahr mehr Lärmschutz +++

Das Festival muss diesmal strengere Lärmschutzvorgaben erfüllen. Grund sind Beschwerden aus dem Vorjahr. Für den sogenannten Lärmschutzkreis wurde der Pegel von 80 Dezibel oder dB(A) auf 76 dB(A) gesenkt, was etwa einer Waschmaschine im Schleudergang entspricht.

+++ Polizei sichert das Festival-Gelände +++

+++ Mehr Glitzer muss sein +++

Ohne Glitzer geht hier nichts. Etwa 20 Meter lang reicht die Schlange am Schminkstand.

+++ Eine der ersten auf der Bühne: Ilira +++

Die Schweizer Sängerin Ilira auf der Bühne des Lollapalooza.

+++ Das Stadion füllt sich +++

Das Innere des Olympiastadions füllt sich jetzt deutlich. Tausende rasten zu den dröhnenden Beats und Bässen von Hugel aus.

+++ Die wilden Tiere sind los +++

Sind die aus dem Zoo ausgebrochen? Nee. Der riesige Affe, das Nashorn und die Antilope kommen aus dem südfranzösischen Carpentras und sind von der Gruppe Archibald Carsmantran. Zu fünft laufen die Welttiere tanzend ums Olympiastadion herum und nehmen hier und da die Festivalbesucher in den Arm.

+++ Langsam wird es voll +++

Langsam wird es voll: Besucher auf dem Weg zum Lollapalooza Festival Berlin drängen sich auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Olympiastadion.

+++ So jung ist Lollapalooza +++

Was auffällt: Das Publikum ist deutlich jünger als auf den meisten anderen Festivals. Die meisten Besucher sind zwischen 14 und Anfang 20. Das dürfte auch an den Musikern und Bands liegen, die beim Lollapalooza spielen. Am Sonnabend sind unter anderem Billy Eilish und Twenty One Pilots auf der Bühne. Absolute Superstars der Generation Z. Viele Über-20-Jährige haben jedoch noch nie von ihnen gehört.

+++ Ein bisschen Kirmes-Flair +++

Das Lollapalooza ist viel mehr als nur Konzerte. Zwischen den Bühnen ist es ein großer Jahrmarkt: Die Gäste probieren sich in alten Geschicklichkeitsspielen aus Holz, werfen Ringe und auf Dosen auf dem Kirmesplatz, oder lassen sich von den vielen Gauklern und Schauspielern bei ihren Shows zum Lachen bringen.

+++ Die Party kommt langsam in Gang +++

Die Party beim Lollapalooza ist losgegangen. Auf der Nord-Hauptbühne rockt die Kölner Band Querbeat. Spätestens nach einem Rennen mit aufgeblasenen Flamingos über die Menge und einer „Wall of Dance“ ist das Publikum voll dabei.

+++ Erst Chip, dann Party +++

Bezahlen geht auf dem gabzen Lollapalooza-Gelände nur Bargeldlos. Also stehen alle, die ihren Chip am Einlassbändchen nicht schon von zu Hause aus aufgeladen haben, erst mal am Aufladeschalter. Wer den Chip mit Münzen oder Scheinen aufladen will, muss 1,50 Euro Gebühren zahlen.

+++ Reiche Beute für Flaschensammler +++

Die Taschen und Einkaufswagen der Pfandsammler füllen sich jetzt rapide. Den Besuchern ist es verboten, Getränke und eigenes Essen mit aufs Festivalgelände zu nehmen. Was im Einkaufswagen landet, unterscheide sich jedoch von den Hertha-Spielen hier deutlich, sagt Pfandsammler Werner. „Was die hier trinken, ist viel härter“, sagt Pfandsammler Werner. Bei Hertha gäbe es mehr Bierflaschen, die jungen Festivalgäste tränken eher Wein und Pfeffi.

+++ Erster Ansturm +++

Die ersten Bands legen los. Die jetzt ankommenden S-Bahnen sind jedoch schon deutlich voller. Bislang gestaltet sich die Anreise aber äußerst unkompliziert. Kein Wunder, bei den Heimspielen von Hertha kommen alle zwei Wochen ja ähnlich viele Menschen problemlos zum Olympiastadion.


+++ Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen +++

Die Veranstalter und die Polizei empfehlen den Festival-Besuchern dringend, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wegen der parallel stattfinden Funkausstellung Ifa stehen kaum Parkplätze zur Verfügung.

+++ Im Abgeordnetenhaus steigt das #AGHpalooza +++

Abgeordnete laden am Sonnabend zum Tag der offenen Tür. Und so wollen sie dem Lollapalooza Festival Besucher abwerben.

Lollapalooza Lineup: Die wichtigsten Bands und Künstler beim Lollapalooza in Berlin im Überblick:

  • Kings of Leon (Main Stage North, Sonntag, 20.15 Uhr)
  • Swedish House Mafia (Main Stage South, Samstag, 21.25 Uhr)
  • Twenty One Pilots (Main Stage North, Samstag, 19.55 Uhr)
  • Billie Eilish (Main Stage North, Samstag, 17.25 Uhr)
  • Kraftklub (Main Stage South, Sonntag, 18.45 Uhr)
  • Martin Garrix (Perry's Stage, Sonntag, 20.30 Uhr)
  • Marteria & Casper (Main Stage South, Samstag, 18.25 Uhr)
  • Rita Ora (Main Stage South, Sonntag, 14.30 Uhr)
  • Scooter (Perry's Stage, Samstag, 17.30 Uhr)
  • Underworld (Sonnabend, Perry's Stage, 21.30 Uhr)

Hier findet ihr den vollständigen Überblick über das Lollapalooza-Lineup

+++ Und so schön war das Lollapalooza im letzten Jahr +++

Lollapalooza in Berlin