Öffnungszeiten verlängert

Baden bis Ende September: Diese Freibäder machen es möglich

Der Sommer dreht in Berlin noch einmal richtig auf. Die Bäderbetriebe reagieren und verlängern die Öffnungszeiten mehrerer Freibäder.

Volles Becken im Sommerbad Mariendorf

Volles Becken im Sommerbad Mariendorf

Foto: Gregor Fischer / dpa

Berlin. Nixen und Wassermänner dürfen sich über eine Verlängerung der Badesaison in Berlins Freibädern freuen. Wie die Bäderbetriebe am Donnerstag bekanntgaben, werden die Öffnungszeiten mehrerer Sommerbäder verlängert, und zwar über den 1. September hinaus.

Statt wie bisher am meteorologischen Herbstanfang beenden dieses Jahr viele Freibäder erst Ende September die Saison. Die neuen Zeiten gibt es nachfolgend:

Sommerbad Kreuzberg (Prinzenbad) : bis 29. September geöffnet (bisher: bis 15. September) tgl. 7:00 bis 20:00 Uhr, ab 16. September 7:00 bis 18:00 Uhr

Sommerbad Wilmersdorf: bis 29. September geöffnet (bisher: bis 15. September) tgl. 7:00 bis 20:00 Uhr, ab 16. September 7:00 bis 18:00 Uhr

Sommerbad Humboldthain: bis 29. September geöffnet (bisher: bis 1. September) bis 1. September Mo. 10:00 bis 19:00, alle anderen Tage 8:00 bis 19:00 Uhrab 2. September tgl. 10:00 bis 18:00 Uhr

Sommerbad am Insulaner: bis 29. September geöffnet (ursprüngl. geplant: bis 1. September) tgl. 7:00 bis 20:00 Uhr, ab 16. September 7:00 bis 18:00 Uhr

Sommerbad Wuhlheide: bis 29. September geöffnet (bisher: bis 1. September) tgl. 10:00 bis 18:00 Uhr, ab 9. September. tgl. 9:00 bis 18:00 Uhr

Strandbad Wannsee: bis 21. September geöffnet

bis 1. September tgl. 9:00 bis 19:00 Uhr, 2. – 15. September tgl. 10:00 bis 18:00 Uhr, 16. – 19. September tgl. 12:00 bis 18:00 Uhr, 20./ 21. September tgl. 10:00 bis 24:00 Uhr

Kombibad Gropiusstadt: bis 15. September geöffnet, tgl. 7:00 bis 20:00 Uhr

Sommerbad Mariendorf (Rixdorfer Straße): bis 8. September geöffnet (ursprüngl. geplant: bis 1. September) Mo. – Do. 10:00 bis 18:00, Fr., Sa., So. 9:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Infos unter berlinerbaeder.de