Initiative

Giffey packt Brotboxen für Schulanfänger in Berlin

37.000 Erstklässler an 493 Schulen sollen am Montag gesunde Proviant-Boxen bekommen.

Franziska Giffey verpackt in Neukölln die Pausensnacks.

Franziska Giffey verpackt in Neukölln die Pausensnacks.

Foto: Christoph Soeder / dpa

Zehntausende Erstklässler in Berlin und Brandenburg dürfen sich am Montag auf ein gesundes Frühstück freuen. In der Bio-Brotbox, die seit 2002 in der deutschen Hauptstadt an Schulanfänger verteilt wird, liegen in diesem Jahr Sonnenblumenvollkornbrot von Berliner und Brandenburger Bio-Bäckern, Streichkäse-Ecken, Äpfel, Kinderbananen und Fruchtriegel. Gepackt wurde der gesunde Pausen-Snack am Sonntag in Neukölln. Insgesamt 500 Ehrenamtliche halfen am Vormittag mit, darunter auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), Berlins Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt (Grüne), Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) und die Bundestagsabgeordnete Renate Künast. Die Grünen-Politikerin schrieb nach der Aktion auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „Geschafft. Über 60.000 Bio-Brotboxen.“

180.000 Schüler in Deutschland erhalten in diesem Jahr Boxen

Die damalige Bundesministerin für Verbraucherschutz Künast und Mit-Initiator Burkhardt Sonnenstuhl hatten die Initiative 2002 in Berlin gestartet. Seit 2006 gibt es die Bio-Brotbox auch für Schulanfänger in Brandenburg. Darüber hinaus ist zudem ein bundesweites Netzwerk entstanden. Deutschlandweit erhalten in diesem Jahr rund 180.000 Erstklässler die wiederverwendbare Brotbox sowie ein Frühstück mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft. Damit erreicht das Netzwerk nach eigenen Angaben etwa ein Viertel aller Schulanfänger in Deutschland. „Die Bio-Brotbox ist zum Ritual für den Start in den Schultag geworden. Immer wieder hören wir von Eltern, dass die Box auch nach vielen Jahren noch täglich im Einsatz ist“, sagte Mit-Initiator Sonnenstuhl.

In Berlin bekommen am Montag rund 37.000 Erstklässler an 493 Schulen die Bio-Brotbox, in Brandenburg sind es mehr als 23.000 Kinder an 538 Schulen. Giffey half auch schon in den vergangenen Jahren beim Packen der Bio-Brotboxen in Berlin. Sie ist Schirmherrin des bundesweiten Projekts.