Firmenlauf

B2Run in Berlin: Wenn der Chef mit dem Azubi läuft

Für den Firmenlauf B2Run sind 14.200 Teilnehmer aus rund 800 Unternehmen angemeldet. Sie legen fast sechs Kilometer im Olympiapark zurück.

Im vergangenen Jahr nahmen Läufer aus 700 Firmen am B2Run-Firmenlauf teil, dieses Mal sind es 800 Unternehmen.

Im vergangenen Jahr nahmen Läufer aus 700 Firmen am B2Run-Firmenlauf teil, dieses Mal sind es 800 Unternehmen.

Foto: jörg Krauthöfer

Berlin. Am Donnerstag findet zum elften Mal der Firmenlauf B2Run in Berlin statt. 14.200 Teilnehmer aus etwa 800 Unternehmen gehen an den Start. Sie legen eine knapp sechs Kilometer lange Strecke zurück, die durch den Olympiapark führt. Der Wettkampf endet mit dem Zieleinlauf im Olympiastadion. Die Läufer starten in vier Gruppen. Der erste Startschuss fällt um 18.30 Uhr am Olympischen Platz, die nächsten Starts sind um 18.50 Uhr, 19.10 Uhr und 19.30 Uhr. Einlass zum Eventgelände ist ab 16 Uhr. Das Programm im B2Run-Village auf dem Olympischen Platz mit Musik und Moderation beginnt um 16.30 Uhr. Um 18 Uhr ist Aufwärmen und Aufstellen angesagt. Während der After-Run-Party, die um 20 Uhr beginnt, findet die Siegerehrung statt.

An dem Event beteiligen sich Unternehmen, Verbände und Institutionen. In Berlin gehen Mitarbeiter von Lebensmittelmärkten, Hightec-Firmen, Hotels, Getränkeherstellern, Gesundheitsunternehmen, Forschungseinrichtungen und Banken an den Start. Die Strecke ist mit knapp sechs Kilometern auch für Laufeinsteiger geeignet. Die Zeit wird mit einem Transponder gemessen, der in die Startnummer integriert ist.

B2Run in Berlin: Die DRK Kliniken wollen wieder siegen

Der Spaß an der Bewegung im Kreise der Arbeitskollegen stehe im Vordergrund, teilen die Veranstalter mit. Jedes Unternehmen benennt einen Teamkapitän für seine teilnehmenden Mitarbeiter. Es gibt eine Einzelwertung und eine Teamwertung, eine Chefwertung und eine Azubiwertung – jeweils männlich und weiblich.

Beim Lauf 2018 waren die Mitarbeiter der DRK Kliniken Berlin besonders erfolgreich. Sie gewannen in den Kategorien Team, Chef und Einzelwertung, jeweils männlich. Auch in diesem Jahr wollen sie um die Spitzenplätze kämpfen. Man werde am Donnerstag mit 84 Mitarbeitern an den Start gehen, sagte Sprecherin Romina Rochow. „An unseren Berliner Standorten haben sich interne Laufgruppen organisiert, die sich regelmäßig treffen.“ .

Das betriebliche Gesundheitsmanagement der DRK Kliniken unterstützt die Teilnahme am B2Run. „Der Lauf bedeutete vor allem viel Teamgeist“, sagt Romina Rochow. „Er ist hierarchieübergreifend. Von der Schwester bis zum Chefarzt laufen alle in einem Team und für ein Unternehmen.“ Auch die Verbundenheit wachse, „wenn man am Einlauf im Olympiastadion auf Kollegen mit dem T-Shirt der Kliniken trifft“.

Sportliche Aktivitäten seien in den DRK Kliniken stark gefragt, sagt die Sprecherin. „Wir nehmen auch am Firmenstaffellauf im Tiergarten, und an Drachenbootrennen teil.“ Teamkapitän ist Andreas Vandrey von der Zentralen Leitung Physiotherapie der DRK Kliniken Berlin. 2018 und 2017 war er schnellster Chef beim B2Run Berlin und brauchte etwas mehr als 20 Minuten bis zum Ziel.

Firmenlauf B2Run erstmals ausverkauft

In Berlin wurde B2Run 2009 zum ersten Mal ausgetragen. 2019 sei das Event erstmals in der Hauptstadt ausverkauft, teilten die Veranstalter mit. Last-Minute-Starter haben deshalb keine Chance. Bei B2Run sind auch Nordic Walker mit Stöcken zugelassen. Sie starten aus Sicherheitsgründen mit der letzten Gruppe. Fans haben freien Eintritt zum Gelände.

Organisiert wird das Ereignis von der Firma Infront B2Run. Den Lauf B2Run gibt es in Deutschland seit 2009. Damals nahmen München, Hannover, Karlsruhe und Berlin teil. Die Zahl der Städte ist seither gewachsen. B2Run findet 2019 in 17 Städten statt und wird von der DAK-Gesundheit präsentiert. Insgesamt starten rund 205.000 Teilnehmer aus 9600 Unternehmen. Der Wettbewerb wird auch in anderen europäischen Ländern veranstaltet, darunter in den Niederlanden, Polen, Portugal, Rumänien, der Schweiz, Serbien und Spanien.