Tennis

Rothenbaum: Talent Molleker überraschend im Achtelfinale

Der 18-Jährige kämpfte den zweimaligen Turniersieger Leonardo Mayer nieder. Ausgeschieden ist Philipp Kohlschreiber.

Rudi Molleker am Rothenbaum in Hamburg.

Rudi Molleker am Rothenbaum in Hamburg.

Foto: dpa

Hamburg. Deutschlands Nachwuchshoffnung Rudi Molleker hat beim Tennisturnier in Hamburg das Achtelfinale erreicht. Der 18 Jahre alte Profi aus Oranienburg bei Berlin setzte sich am Montag gegen den zweimaligen Turniersieger Leonardo Mayer aus Argentinien in 1:39 Stunden mit 7:6 (10:8), 6:4 durch. In der Runde der besten 16 trifft der Wildcard-Inhaber auf den Sieger des Duells zwischen dem an Nummer drei gesetzten Italiener Fabio Fognini und Qualifikant Julian Lenz aus Gießen.

Ausgeschieden sind am ersten Turniertag dagegen Philipp Kohlschreiber und Daniel Altmaier. Neben Lenz sind am Dienstag auch Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und Yannick Hanfmann im Einsatz.