Unfälle

Straßensperrung nach Unfall auf A13 - drei Verletzte

Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei.

Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei.

Foto: dpa

Bestensee. Bei einem Unfall auf der Autobahn 13 zwischen Bestensee und Groß Köris (Landkreis Dahme-Spreewald) sind drei Menschen verletzt worden. Die Autobahn war wegen der Bergungsarbeiten am Freitagvormittag in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt, wie die Polizeidirektion Süd auf Anfrage mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 46-jährige Fahrer eines Autos bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit der linken Leitplanke kollidiert. Anschließend stellte sich das Auto quer zur Fahrtrichtung. Ein Lastwagen erfasste den Wagen. Der 46-jährige Autofahrer, sein Beifahrer und der 58-jährige Fahrer des Lkw wurden dabei verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Sperrung konnte gegen 11.00 Uhr wieder aufgehoben werden.