Straßenfeste

Was Sie zum Berliner Volksfestsommer 2019 wissen müssen

Das ehemalige Deutsch-Französische Volksfest findet bereits zum 57. Mal in Berlin statt. Alle wichtigen Infos.

Am 21. Juni beginnt der Berliner Volksfestsommer

Am 21. Juni beginnt der Berliner Volksfestsommer

Foto: Schaustellerverband Berlin e.V. / BM

Groß und Klein können sich einen Monat lang auf dem Berliner Volksfestsommer amüsieren. Alle wichtigen Fragen und Antworten zum großen Rummel finden Sie hier:

Wann und wo findet der Berliner Volksfestsommer statt?

Das Volksfest beginnt am Freitag, den 21. Juni und dauert bis zum 14. Juli. Gut drei Wochen lang wird auf dem Zentralen Festplatz Berlin (Kurt-Schumacher-Damm 207, 13405 Berlin) gefeiert.

Wie sind die Öffnungszeiten für das ehemalige Deutsch-Französische Volksfest?

Am Montag, Dienstag und Donnerstag können Sie das Berliner Volksfest zwischen 14 und 22 Uhr besuchen, am Mittwoch (Familientag) von 14 bis 23 Uhr und am Freitag sogar von 14 bis 24 Uhr. Auch am Sonnabend findet der Berliner Volksfestsommer von 14 bis 24 Uhr statt und am Sonntag feiern Jahrmarkt-Besucher von 13 bis 22 Uhr.

Was kostet der Eintritt zum Jahrmarkt beim Berliner Volksfestsommer?

Der Besuch des Berliner Volksfestsommers auf dem Zentralen Festplatz Berlin kostet keinen Eintritt. Die Fahrgeschäfte und Attraktionen sind jedoch nicht kostenfrei.

Ist der Berliner Volksfestsommer kinderfreundlich?

Ja, das Volksfest ist kinderfreundlich, der Rummel bietet viele Angebote für Groß und Klein. Mittwochs herrscht auf dem Berliner Volksfestsommer Familientag. Neben vielen vergünstigten Angeboten, kosten die Fahrgeschäfte an diesem Tag nur die Hälfte.

Was kann ich von dem großen Rummel erwarten?

Besucher des Berliner Volksfestsommers können sich auf verschiedene Fahrgeschäfte und Attraktionen freuen. Für das leibliche Wohl sorgen viele Imbissbuden. Höhepunkte des Festes sind die vier Riesen-Feuerwerke an den vier Sonnabenden (22. und 29. Juni sowie 6. und 13. Juli), die jeweils um 22 Uhr am Himmel über dem Zentralen Festplatz zu sehen sind. Für alle Facebook-Freunde wird der 28. Juni und 5. Juli zum „Doppeldecker-Tag“: Wer ein „Gefällt mir“ auf seinem Facebook-Profi nachweist, darf zum einfachen Preis zwei Mal fahren auf allen Karussells und Bahnen.

Hier finden Sie einen Überblick über die Fahrgeschäfte und Buden auf dem Berliner Volksfestsommer.

Wie komme ich am besten zum Gelände vom Berliner Volksfestsommer?

Jahrmarkt-Besucher, die gerne zum Zentralen Festplatz Berlin möchten, nutzen am besten den öffentlichen Nahverkehr. Vom U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz (U7) können Sie mit den Buslinien X21, M21 und N21 bis zur Haltestelle Am Festplatz fahren. Außerdem bringen Sie die Buslinien X21, M21, N21 und 128 vom U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz (U6) zur Haltestelle Aristide-Briand-Brücke.

Für Autofahrer sind Parkplätze in der Nähe des Volksfestgeländes vorhanden. Auch Fahrradfahrer können das Gelände bequem über den Radweg Berlin-Kopenhagen erreichen.

57. Berliner Volksfestsommer 2019, Zentraler Festplatz Berlin, Kurt-Schumacher-Damm 207, 13405 Berlin

Mehr zum Thema:

„Jazz im Park“ mit Andrej Hermlins Swing Dance Orchestra

Wegen Klimawandel: Bezirk verbietet Feste im Mauerpark

Festival: Straße des 17. Juni wird Europas größte Ökomeile