Unter 25 Euro

Kantine „Eat 91“ setzt neue Akzente in Tiergarten

Das „Eat 91“ wirkt wie eine moderne Kantine. Der Lunch ist besonders beliebt. Zur Wahl stehen auch Smoothies und Kuchen.

Pulled Pork Sandwich (Archivbild).

Pulled Pork Sandwich (Archivbild).

Foto: J.B. Forbes / picture alliance / St. Louis Post-Dispatch

Frühstücken, lunchen und entspannt Kaffee trinken: Das „Oliv“ war ein schönes Café. Und es setzte ein Zeichen, dass die Potsdamer Straße gastronomisches Potenzial hat. Nun ist es Geschichte. Mit dem „Eat 91“ bespielt ein würdiger Nachfolger den Standort, der einer modernen Kantine gleicht. Zu diesem Eindruck tragen die grauen Wände, der Steinboden, die hölzernen wie metallenen Tische und Hocker bei. Mit Zimmerpflanzen, großen rosafarbenen Bildern und einem goldenen Tresen gesellt sich urbanes Interieur hinzu.

Beliebt wie eh und je ist der Lunch. Gut ein halbes Dutzend Gerichte finden sich auf der Karte, hinzu kommen Tagesgerichte. Der Angus Beef Burger und der Caesar Salat übernehmen mit je 13 Euro die preisliche Spitze, ein Pulled-Pork-Sandwich mit Coleslaw ist für 9,80 Euro erhältlich. Für Wohlbefinden im Glas sorgen der „Smoothie der Woche“ (4,50 Euro) und die hausgemachte, optisch unspektakuläre, aber schmackhaft Zitronenlimonade mit einem Hauch Holunder (0,3 Liter für 4,50 Euro).

Avocadoscheiben und -püree, Kürbiskerne, Tomate – warum wurde der Strunk nicht herausgeschnitten? – ergeben zusammen mit Hummus und kalten Süßkartoffeln eine anständige Mittagsstärkung, die freundlich serviert wird. Mit einem Stück Pflaume-Rhabarber-Streuselkuchen (3,80 Euro) zum Mitnehmen ist auch noch für die Pause im Büro gesorgt.

Eat 91, Potsdamer Str. 91, Tiergarten, Mo.–Fr. 9–18 Uhr, Sbd.+So. 10–18 Uhr, Tel. 55 23 38 23, www.eat-91-berlin.de

Bewertung:

Geschmack 4

Ambiente 4

Service 4

Preis/Leistung 4

Gesamt 4

Höchstwertung: 5