Prozesse

Einbrüche in Geschäftsräume und Behörden: Männer vor Gericht

Eine Justitia mit verbundenen Augen und einer Waage ist am Eingang des Kriminalgerichts Moabit zu sehen.

Eine Justitia mit verbundenen Augen und einer Waage ist am Eingang des Kriminalgerichts Moabit zu sehen.

Foto: dpa

Berlin (dpa/bb) – Zwei Männer, die als Mitglieder einer Bande in Geschäftsräume und in Berliner Behörden eingebrochen sein sollen, kommen von heute an vor das Landgericht. Die 26- und 27-Jährigen sollen ab August 2017 mit Komplizen vor allem elektronische Wertgegenstände gestohlen haben. Aufgabe der Angeklagten sei es im Gefüge der Gruppierung gewesen, neben den tatsächlichen Einbrüchen auch Fluchtfahrzeuge zu organisieren und Lagerflächen für das Diebesgut anzumieten. Der 27-Jährige soll zudem bei einem Einbruch in das Bezirksamt Berlin-Mitte beteiligt gewesen sein, bei dem 2014 zahlreiche Blanko-Dokumente gestohlen worden waren.