Auswärtsspiel beim VfB

Union in der Relegation: Public Viewing in Alter Försterei

Am Donnerstag tritt Union zum ersten Relegationsspiel beim VfB Stuttgart an. In der Wuhlheide bietet der Verein Public Viewing an.

Die Fans der Eisernen wollen bald den Aufstieg bejubeln

Die Fans der Eisernen wollen bald den Aufstieg bejubeln

Foto: Jörg Carstensen / picture alliance/dpa

Berlin. Der Aufstieg ist für Union weiter zum Greifen. In der Relegation treten die Eisernen am Donnerstag (20.30 Uhr) in der Mercedes-Benz Arena beim VfB Stuttgart. Laut Verein wird Union bei den Schwaben von mindestens 4000 Unionern unterstützt. Wer die Reise in den Südwesten nicht antreten kann, hat die Möglichkeit, am Donnerstag in die Alte Försterei zu kommen. Wie schon beim letzten Zweitligaspiel in Bochum bietet Union ein Public Viewing an, diesmal sogar im Stadion selbst. Der Eintritt ist frei.

Das Spiel kann von der Waldseite und der Gegengerade auf mehreren Großbildleinwänden verfolgt werden, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Zugänglich ist das Stadion über die Kassenbereiche I und II (Waldseite und Bierkasse) sowie III (Hämmerlingeck), die Tore öffnen sich um 19:00 Uhr. Es gilt die Stadionordnung.

Auf dem Parkplatz P1 stehen in begrenzter Anzahl Parkplätze zum Preis von 4 Euro pro Fahrzeug zur Verfügung.

Am Montag, 27. Mai, hat Union dann im Rückspiel Heimrecht. Nach dem Abpfiff können die Eisernen hoffentlich den Aufstieg in die Bundesliga bejubeln.