Rave

Crowdfunding erfolgreich: Zug der Liebe kann starten

Für die Techno-Party auf Berlins Straßen wurde das Crowdfunding-Ziel erreicht. Termin ist der 24. August.

Der „Zug der Liebe“ 2018 auf der Schillingbrücke

Der „Zug der Liebe“ 2018 auf der Schillingbrücke

Foto: Christoph Söder / dpa

Auch in diesem Jahr rollt der „Zug der Liebe“ wieder. Die Veranstalter der Techno-Sause teilten am Dienstag mit, dass dafür inzwischen genug gespendet wurde. Der Umzug findet am 24. August statt. Während die Route noch offen ist, gilt der Startpunkt Schlesischer Busch als gesetzt.

Im Rahmen eines Crowdfundingprojekts waren 19.010 Euro zusammen getragen worden. Das Ziel betrug 18.790 Euro. Diese Summe reiche laut Veranstaltern für die Grundkosten. Ab sofort können sich Teilnehmer sowie Schirmherren unter https://zugderliebe.org/ informieren.

Hinter der Party steht der Zug der Liebe e.V., ein Zusammenschluss von Veranstaltern, Musikern, Medienschaffenden und Musikinteressierten. Im vergangenen Jahr, dem vierten derartigen Rave, waren rund 10.000 Teilnehmer sowie 15 Musiktrucks unterwegs. Damals hieß es, einen weiteren Zug werde es aus Kostengründen nicht geben.