Muttertag

Ein Fest für Mama: 10 originelle Geschenkideen zum Muttertag

Am 12. Mai ist Muttertag. Eine tolle Gelegenheit für die Familie, „Danke“ zu sagen. Unsere Auswahl der besten Geschenkideen.

Süßer Liebesbeweis: Pralinen sind ein Klassiker zum Muttertag.

Süßer Liebesbeweis: Pralinen sind ein Klassiker zum Muttertag.

Foto: Paul Williams - Funkystock / picture alliance / imageBROKER

Berlin. Sie lacht mit uns, sie tröstet uns, sie weiß immer Rat und managt das Familienleben. Auch wenn wir Fehler machen, schlechte Laune oder Liebeskummer haben, hält sie zu uns und baut uns auf. Wie sie das mit der Arbeit, dem Haushalt, dem Freundeskreis und den Hobbys auch noch gleichzeitig hinkriegt, ist uns ein Rätsel. Doch wir können ihr vertrauen: Mama schafft das schon!

Der Muttertag ist eine tolle Gelegenheit, für all das „Danke“ zu sagen und der besten Mutti der Welt unsere Bewunderung und Liebe zu zeigen. Wir haben zu diesem Anlass zehn ganz unterschiedliche Geschenkideen zusammengestellt - von lustig über abenteuerlich bis ganz entspannt.

1. So beginnt der Tag: Brunchen an Land oder auf dem Wasser

Am Muttertag bleibt die Küche kalt - das ist ja wohl klar. Stattdessen gibt’s zum Start in den Tag Frühstück ans Bett oder - weil Mutti Krümel und Kaffeeflecken auf den Laken nicht mag - eine Einladung zum Brunch. Opulent aufgetischt wird am Muttertag zum Beispiel im Landhaus Hubertus in Reinickendorf. Von leckeren Vorspeisen über abwechslungsreiche Fisch- und Fleischgerichte bis hin zu köstlichen Desserts ist für jeden Geschmack etwas dabei. Oder ihr lasst gemeinsam mit Mutti beim Frühstücken Berlin an euch vorbeiziehen. Das geht bei der Muttertags-Brunchfahrt mit der Reederei Riedel. Bei der entspannten dreistündigen Schiffstour durch die Innenstadt werden kalt-warme Köstlichkeiten genossen.

Landhaus Hubertus: Großes Muttertags-Brunchbuffet, 11 bis 14 Uhr. Erwachsene 28,50 Euro, Kinder 14,50 Euro (inklusive Heißgetränk). Reservierungen unter 030 401 17 46. Adresse: Staehleweg, Invalidensiedlung 46, 13465 Berlin-Frohnau. www.landhaushubertus.com.

Reederei Riedel: Muttertags-Brunchfahrt, 11 bis 14 Uhr. Erwachsene 42 Euro, Kinder (3-12 J.) 21 Euro (inklusive Begrüßungsgetränk). Abfahrt an der Altonaer Straße/Hansabrücke. www.reederei-riedel.de

2. Mama zum Mitnehmen: Eine lustige Soundmaschine

„Schau nicht immer auf dein Handy!“, „Ich hab’s dir doch gleich gesagt!“, „Ich mach’ mir doch nur Sorgen“: Jeder kennt diese typischen Mama-Sprüche. Sie nerven mächtig. Aber mal ehrlich: Ohne sie würde man auch was vermissen. Mit der Mamamaschine kann Mama künftig ihre Stimme schonen und ihre pädagogischen Botschaften mit etwas weniger Ernsthaftigkeit platzieren. Manche der 16 programmierten Sätze hört man übrigens auch gern, zum Beispiel: „Essen ist fertig!“.

Mama-Soundmaschine, 14,95 Euro (inclusive Batterie), über monsterzeug.de

3. Relaxprogramm: Verwöhnt werden von Kopf bis Fuß

Ein Klassiker auf dem Muttertags-Gabentisch ist ein Gutschein für einen Wellness-Tag. Zu Recht: Wenn die Mutter die Familie 365 Tage im Jahr umsorgt und verwöhnt, ist sie auch mal dran. Wellness geht ganz einfach und für wenig Geld zuhause: mit selbstgemachten Masken und Peelings, schöner Musik, einem leckeren Smoothie und vor allem viel gemeinsamer Zeit zum Quatschen. Oder man bucht einen Tag in einem der vielen Day Spas in Berlin und spendiert der Mama eine Aromaölmassage oder eine Kosmetikbehandlung. Tolle Adressen sind zum Beispiel das Vabali Spa in Moabit, das Aspria am Kudamm und das Meridian Spa in Spandau.

Eine coole Alternative ist ein Floating-Erlebnis zum Beispiel im Float Berlin Mitte. Das „Anti-Stress-Paket“ mit 30 Minuten klassischer Massage und anschließend 60 Minuten schwerelos im Wasser schweben kostet 99 Euro.

4. Action pur: Adrenalinstoß im Windkanal oder im freien Fall

Mutter steht mehr auf Action und Spannung als auf Entspannung? Kein Problem. Wie wär’s mit einem Flug in Deutschlands größtem Windkanal in der Hurricane Factory. Einen 90-sekündigen Flug inklusive Coaching gibt es für 35 Euro, sechs Minuten Flugzeit bietet der Hurricane-Gutschein für 139 Euro. Noch nicht aufregend genug? Bei Take off in Fehrbellin kann man einen Tandem-Fallschirmsprung buchen. Für 209 Euro gibt es den freien Fall aus 4000 Metern Höhe und garantiert unvergessliche 50 Sekunden.

Hurricane Factory, Wassmannsdorfer Allee 3, 12529 Schönefeld OT Wassmannsdorf, Reservierungen unter 03379 / 3217380, www.hurricanefactory.com

Take off Fallschirmsport, Flugplatzstraße 3, 16833 Fehrbellin, Tel. 033932 / 72238, www.funjump.de

5. Soooo süß: Eisbärin Hertha weckt Muttergefühle

Fünf Monate alt ist die kleine Eisbärin Hertha schon, aber noch so niedlich wie am ersten Tag. Hier kann man die Kleine beim Erkunden ihrer neuen künstlichen Scholle im Außengehege beobachten. Aber noch viel schöner ist es natürlich, live mit Mama den Tierpark-Nachwuchs zu bewundern und zum Muttertag in Muttergefühlen zu schwelgen. Wer sich um 14.30 Uhr beim Affenhaus einfindet, kann auch gleich noch die Affen-Fütterung miterleben.

Tierpark Berlin, geöffnet von 9 bis 18.30 Uhr. Tagesticket Erwachsene 14,50 Euro, Kinder (4-15 J.) 7,50 Euro, kleine Familie 24 Euro, große Familie 38 Euro. www.tierpark-berlin.de

6. In Szene gesetzt: Fotoshooting für die schönste Mama der Welt

Mama ist nicht nur die Beste, sondern auch die Schönste, das steht außer Frage. Es ist an der Zeit, diese Tatsache auch mal Schwarz auf Weiß beziehungsweise in Farbe in Szene zu setzen - bei einem professionellen Fotoshooting. Termine gibt es in den zahlreichen Fotostudios in Berlin. Spezialisten bieten Pakete komplett mit Make Up & Styling an.

Ein Fotoshooting ist auch ein tolles Geschenk für werdende Mütter, die Lust haben, ihren Babybauch auf Hochglanz zu verewigen - oder für mutige Mütter, die Lust auf ein erotisches Fotoshooting haben. Denn wer sagt, dass Mütter nicht sexy sind? Eine Angebotsauswahl von Fotoshooting-Paketen in Berlin gibt es auf mydays.de. Darunter auch ein besonders extravagantes: ein Bodypainting-Fotoshooting.

7. Alle machen mit: Familiengeschichte zum Puzzeln

Wenn die Mama ein richtiger Familienmensch ist, gibt es für sie wahrscheinlich nichts Schöneres, als in Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse zu schwelgen. Am besten, man tut das zusammen - etwa beim Blättern im Familienalbum. Keins vorhanden? Dann einfach ein ganz persönliches Fotopuzzle entwerfen. Beim gemeinsamen Puzzeln gibt es dann auch reichlich Zeit, Erinnerungen auszutauschen.

Kleiner Tipp: Statt ein Motiv auszuwählen besser eine Collage aus den lustigsten Schnappschüssen oder unvergesslichsten Momenten zusammenstellen. Das puzzelt sich leichter und bietet zugleich mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung. Fotopuzzle-Anbieter gibt es im Internet viele, die Kosten für ein Puzzle liegen bei 4,95 Euro aufwärts. Bei fotopuzzle.de kann man sogar ein Fotopuzzle in Herzform bestellen. Das hat allerdings seinen Preis: 600 Teile kosten 29,99 Euro.

8. Von Blumen bis Orden: Liebevolle Muttertags-Präsente

Blumen, Schokolade, Kosmetik, Selbstgebackenes, Basteleien: Die typischen Geschenke zum Muttertag sind nicht umsonst seit eh und je beliebt, denn sie machen Frauen Spaß und erfreuen ihr Herz.

Tolle Ideen und das passende Material für Muttertags-Basteleien finden kreative Töchter und Söhne in den Hobbyshops der Stadt, etwa bei Rüther in Schöneberg, Spandau und Tegel, bei Modulor am Moritzplatz in Kreuzberg oder in einer der drei Filialen des Idee Creativmarkt (Mall of Berlin, Kantcenter, Kantstraße/Ecke Joachimsthaler Straße). Mit wenig Einsatz lassen sich effektvolle Sachen zaubern, etwa knuffige Kuschelherzen, süße Steckfiguren, duftende Seifen, zauberhafte Taschen, Bilderrahmen oder Alben. Auch an Dekomaterial für die Muttertagstafel gibt es reichlich Auswahl: Herzballons, Girlanden, Glitzerkonfetti. Hier gibt es die Anleitung für den Mutti-Orden.

Die Blumenläden in Berlin sind für den Muttertag natürlich auch bestens ausgestattet, viele haben Sonder-Öffnungszeiten. Falls Mama nicht in der Stadt wohnt: Bei Fleurop gibt es spezielle Sträuße und Muttertags-Geschenksets zum Verschicken, ebenso bei Blume 2000. Wer das Besondere und Exklusive sucht, wird bei Blossombox oder Monde des Fleurs fündig. Zauberhafte Sträuße wie selbstgepflückt stellt Bloom & Wild zusammen. Über Bloomydays kann man gleich ein ganzes Blumenabo zum Muttertag verschenken.

9. Ruhm und Ehre für Mama: Ein Stern im „Walk of Fame“

Personalisierte Geschenke sind der Renner. Es gibt fast nichts, was man nicht mit persönlicher Widmung für Mama verzieren lassen kann - vom Kissen über das Sektglas bis hin zur Goldkette oder auch dem ganz profanen Duschschaum. Keine schlechte Idee ist es auf jeden Fall, seiner Mutter zum Muttertag einen persönlichen Stern im „Walk of Fame“ zu widmen. Aber nicht in Hollywood, sondern im eigenen Hausflur mit einer Fußmatte, in die der Name der eigenen Mutter eingestickt ist. Die darf man zur Schmutzvermeidung in der Wohnung dann auch gerne mit Füßen treten - anders als Mama selbst!

Zu erwerben über Geschenke 24 für 24,90 Euro.

10. Gemeinschaftserlebnis mit Nervenkitzel: Besuch im Escape Room

Wenn die Familie zusammenhält, ist sie unschlagbar: Das ist eine Botschaft, die Müttern gefällt und die sich auch spielerisch unter Beweis stellen lässt - beim Besuch in einem Escape Room. Ob Agenten-Krimi, Weltraum-Abenteuer, Gefängnis-Ausbruch, Piraten-Überfall oder Fluch des Pharao: Mit Exit Games kann man in die Geschichte oder in ferne Galaxien reisen, beim Knobeln seine geistige Fitness testen und erleben, dass das „Team Familie“ jede Herausforderung meistert. Ein super unterhaltsames Erlebnis zum Muttertag, das ab 25 Euro pro Person kostet. Jetzt gibt es nur noch die Qual der Wahl unter den verschiedenen Anbietern in Berlin. Eine Auswahl:

The Room, Ruschestraße 64-66, 10365 Berlin-Lichtenberg

House of Tales, Zimmerstraße 90, 10117 Berlin-Mitte

Exitroom, Wilhelmstraße 87, 10117 Berlin-Mitte

Cat in the Bag, Chausseestraße 15, 10115 Berlin-Mitte

Mission Accepted, Europa-Center, Tauentzienstraße 9-12, 10789 Berlin-Charlottenburg

Escape Berlin, Storkower Straße 140, 10407 Berlin-Prenzlauer Berg

Outopia, Shoppingcenter Alexa, Grunerstraße 20, 10179 Berlin