Tischtennis

Letzte Titelchance: Eastside startet in die Playoffs

Ein Tischtennisschläger und ein Ball liegen auf einer Tischtennisplatte.

Ein Tischtennisschläger und ein Ball liegen auf einer Tischtennisplatte.

Foto: dpa

Berlin. Die Tischtennis-Frauen des ttc berlin eastside wollen ihre letzte Titelchance in dieser Saison nutzen. Nach dem verlorenen Pokalfinale und dem Ausscheiden aus der Champions League im Halbfinale gehen die Berlinerinnen als Favoriten in das Playoff-Halbfinale um die deutsche Meisterschaft gegen den Hauptrunden-Fünften TSV 1909 Langstadt.

Im Modus Best-of-Three tritt der Hauptrunden-Erster am Dienstag (18.30 Uhr) zunächst beim Bundesliga-Neuling an, der viermalige nationale Champion aus Berlin ist für das Halbfinale gesetzt. Am Freitag findet das zweite Match in Berlin statt, eine mögliche dritte Begegnung würde am Wochenende des 4./5. Mai ausgetragen. Dieses Szenario wollen die Berlinerinnen unbedingt vermeiden. "Wir nehmen Langstadt sehr ernst, sind aber überzeugt, die bessere Mannschaft zu haben. Wir wollen mit zwei Siegen ins Finale einziehen", sagt ttc-Präsident Alexander Teichmann.

Im zweiten Halbfinale stehen sich Vorjahresmeister und Hauptrunden-Zweiter DJK Kolbermoor, die den ttc berlin eastside im Pokalfinale bezwungen hatten, und der TuS Bad Driburg gegenüber.