Verkehr Berlin

Diese Baustellen ärgern seit Montag Autofahrer in Berlin

Pünktlich zum Ende der Osterferien werden in Berlin erneut zahlreiche Baustellen eröffnet. Ein Überblick über die Staustellen.

Baustelle an der Kant- Ecke Joachimsthaler Straße: Zum Ende der Osterferien werden in Berlin erneut zahlreiche Baustellen eröffnet (Archivbild).

Baustelle an der Kant- Ecke Joachimsthaler Straße: Zum Ende der Osterferien werden in Berlin erneut zahlreiche Baustellen eröffnet (Archivbild).

Foto: Anikka Bauer

Berlin. Am Montag ist nach den Osterferien wieder die Schule angefangen, die Zahl der Autos auf den Berliner Straßen erhöhte sich im Vergleich zu den vergangenen Tagen deutlich. Zugleich gibt es viele neue Baustellen, die den Autofahrern das Leben schwer machen.

Ein Überblick der Verkehrsinformationszentrale zu den Baustellen ab Montag in Berlin:

  • A 103 (Steglitz-Zubringer): Gegen 6 Uhr beginnen auf der A103 stadteinwärts Fahrbahnsanierungsarbeiten. Zwischen Anschlussstelle (AS) Saarstraße und Kreuz Schöneberg ist die Fahrbahn bis Dienstag, 22 Uhr, auf einen Fahrstreifen verengt. Außerdem ist die Einfahrt Saarstraße gesperrt. Die Überfahrt auf die A 100 Richtung Wedding und Neukölln ist damit nicht möglich.
  • Charlottenburg: Auf dem Kurt-Schumacher-Damm in Höhe U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz beginnen am Morgen Bauarbeiten. Richtung Heckerdamm steht bis Mitte Mai nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.
  • Friedrichshain: Aufgrund von Leitungsbauarbeiten steht ab 7 Uhr nur ein Fahrstreifen auf der Warschauer Straße zwischen Revaler Straße und Marchlewskistraße Richtung Oberbaumbrücke zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai.
  • Karlshorst: Von 18 bis 24 Uhr kann es aufgrund einer Demonstration zu Verkehrsbehinderungen auf der Treskowallee (Höhe HFTW) kommen.
  • Köpenick: Auf der Wendenschloßstraße beginnen am Mittag Leitungsbauarbeiten. Bis Ende Juni regelt zwischen Pritstabelstraße und Segewaldweg eine Baustellenampel den Verkehr.
  • Pankow: Von 7: bis 17 Uhr steht auf der Berliner Straße Richtung Pankow Kirche nur ein Fahrstreifen in Höhe Eschengraben zur Verfügung.
  • Prenzlauer Berg: An der Kreuzung Greifswalder Straße/Danziger Straße beginnen am Morgen Gleisbauarbeiten. Bis Mitte Juni kommt es in wechselnden Bauabschnitten zu Fahrstreifensperrungen und Einschränkungen beim Abbiegen.
  • Schöneberg: Auf der Martin-Luther-Straße wird ab 7 Uhr die Fahrbahn saniert. Die Straße ist Richtung Innsbrucker Platz ab Heylstraße gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Im Anschluss wird die Gegenrichtung saniert.
  • Schöneberg: Für den Einbau eines Fahrstuhls steht ab ca. 8 Uhr jeweils nur ein Fahrstreifen je Richtung auf der Grunewaldstraße in Höhe Eisenacher Straße zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juni 2020.

Die Verkehrsmeldungen im Überblick gibt es bei der VIZ.