U-Bahn-Oldtimer

BVG lässt am Sonntag ihren Traditionszug fahren

U-Bahn-Nostalgiker können auf dem südlichen Abschnitt der U3 das Flair der 20er-Jahre erleben.

Traditionszug der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) besteht aus drei Wagen des U-Bahntyps A1 (gebaut 1924-26).

Traditionszug der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) besteht aus drei Wagen des U-Bahntyps A1 (gebaut 1924-26).

Foto: BVG/Jörg Pawlitzke

Berlin. Freunde historischer U-Bahn-Fahrzeuge sollten sich den kommenden Sonntag vormerken. Zwischen 10 und 15 Uhr wird auf dem südlichen Abschnitt der Linie U3 der Traditionszug der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) unterwegs sein.

Der Sonderzug besteht aus drei restaurierten Wagen des U-Bahntyps A1 (Baujahre 1924 bis 1926). Die erste Fahrt ab Bahnhof Breitenbachplatz beginnt laut BVG um 10.47 Uhr. Die letzte Fahrt des Tages erfolgt genau um 15 Uhr ab Krumme Lanke.

Wer mitfahren will, benötigt lediglich einen regulärer Fahrschein. Die Mitnahme von Fahrrädern ist mit Rücksicht auf das wertvolle Interieur allerdings ausgeschlossen. Die Fahrt steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 90-jährigen Bestehens der BVG.