Verkehr in Berlin

Nach Pause: S-Bahnlinien 1 und 5 bekommen zusätzliche Züge

Auf den Berliner S-Bahnlinien 1 und 5 im Südwesten und Osten wird es ab Ende April wieder zusätzliche Züge geben.

Eine S-Bahn fährt in den S-Bahnhof Friedenau ein.

Eine S-Bahn fährt in den S-Bahnhof Friedenau ein.

Foto: dpa

Berlin. Nach einer Pause wegen hohen Reparaturaufwands fahren auf den Berliner S-Bahnlinien 1 und 5 im Südwesten und Osten wieder zusätzliche Züge. Vom 29. April an werden zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag jeweils drei Bahnen zusätzlich eingesetzt, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte.

Die Zusatzzüge kommen demnach zwischen den Abschnitten Zehlendorf und Potsdamer Platz (S1) sowie Mahlsdorf und Warschauer Straße (S5) zum Einsatz. Zeitweise konnten die zusätzlichen Züge nicht fahren, weil es einen hohen Reparaturaufwand bei den Bahnen gab, wie es von einem Sprecher hieß.

Die genauen Zeiten der Zusatzzüge:

• der verdichtete Takt gilt werktags außer samstags

• morgens von etwa 6.30 bis 10 Uhr morgens

• nachmittags von etwa 14.30 bis 19.30 Uhr

• in den Sommer- und Weihnachtsferien werden die Verstärkerzüge nicht eingesetzt