Prozesse

Männer wegen Metalldiebstahls in Gera vor Gericht

Ein Schild weist auf das Landgericht bzw. das Justizzentrum hin.

Ein Schild weist auf das Landgericht bzw. das Justizzentrum hin.

Foto: dpa

Gera. Wegen bundesweiten Diebstahls von Metall stehen fünf Männer in Gera seit Donnerstag vor Gericht. Die Anklage wirft ihnen vor, Angehörige einer rund 20-köpfigen Bande gewesen zu sein. Diese soll bundesweit, vor allem aber in Mecklenburg-Vorpommern agiert haben. Die Beschuldigten im Alter zwischen 23 und 43 Jahren sollen in unterschiedlicher Zusammensetzung im vergangenen Jahr über Monate in metallverarbeitende Betriebe eingedrungen sein, um Kabel, Metall, Schrott und Werkzeuge zu stehlen. Sie sollen auch in Thüringen, Brandenburg, Sachsen, Hessen und Bayern zugeschlagen haben.

Zunächst waren nur vier Beschuldigte in Gera angeklagt. Die Vorwürfe gegen den fünften mutmaßlichen Täter wurden kurzfristig mit in das Verfahren aufgenommen.