Bei Freigang geflüchtet

Verurteilter Vergewaltiger in Magdeburg gefasst

Der Schwerverbrecher war nach einem Freigang nicht in die Sicherungsverwahrung in Berlin-Tegel zurückgekehrt. Nun wurde er gefasst.

Der Häftling war nicht in die JVA Tegel zurückgekehrt (Archivbild). Jetzt wurde er in Magdeburg gefasst.

Der Häftling war nicht in die JVA Tegel zurückgekehrt (Archivbild). Jetzt wurde er in Magdeburg gefasst.

Foto: Paul Zinken/dpa

Berlin. Der gesuchte Häftling aus dem Gefängnis Berlin-Tegel ist gefasst. Er sei am Freitag in Magdeburg festgenommen worden und befinde sich in der Justizvollzugsanstalt Burg, teilte der Sprecher der Berliner Senatsverwaltung für Justiz am Abend mit. Nach dem Wochenende werde er nach Tegel überstellt.

Der Gefangene war am Mittwochabend nach einem Ausgang nicht in die Sicherungsverwahrung des Gefängnisses zurückgekehrt. Er war nach Angaben der Senatsverwaltung im Jahr 2001 zu zehn Jahren Freiheitsstrafe wegen Vergewaltigung, Raubes und Körperverletzung verurteilt worden.

Seit 2011 war er in Sicherungsverwahrung. Diese wird für Täter angeordnet, die noch als besonders gefährlich gelten.

Mehr zum Thema:

Verurteilter Vergewaltiger kehrt nicht von Ausgang zurück