Architektur

Barenboim konzertiert zum 90. Geburtstag von Frank Gehry

Architekt Frank Gehry.

Architekt Frank Gehry.

Foto: dpa

Berlin. Mit einem prominent besetzten Geburtstagskonzert hat Star-Architekt Frank Gehry seinen 90. Geburtstag in Berlin gefeiert - in einem von ihm entworfenen Gebäude. Am Flügel und als musikalischer Leiter fungierte Daniel Barenboim, der zuletzt als Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden wegen seines umstrittenen Führungsstils in die Schlagzeilen geraten war. Beim Konzert für Gehry wirkte etwa auch die schweizerisch-argentinische Pianistin Martha Argerich mit. Gespielt wurde ein Programm mit Stücken von Pierre Boulez und Robert Schumann.

Der US-Amerikaner Gehry ist bekannt für seine raffinierte, anspruchsvolle und abenteuerlustige Ästhetik. Er schuf zahlreiche spektakuläre Bauten, unter anderem den Gehry-Tower in Hannover, das Guggenheim-Museum Bilbao, die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles oder das 2014 eröffnete Museum der Stiftung Louis Vuitton in Paris. Auch den Ort des Konzertes kennt Gehry sehr genau: Er hat den Pierre Boulez Saal in Berlin für die Barenboim-Said Akademie entworfen.