Liebe im Zoo

Neu-Berliner Sango ist verliebt in Gorilla-Dame Bibi

Es war Liebe auf den ersten Blick bei Gorilla-Mann Sango, der seit Dienstag im Berliner Zoo wohnt. Ob es bald schon Nachwuchs gibt?

Sango (r.) und Bibi bandeln bereits an.

Sango (r.) und Bibi bandeln bereits an.

Foto: Zoo Berlin

Berlin. Gerade mal zwei Tage in Berlin und schon so verliebt: Der neue Gorilla-Mann Sango ist am Dienstag vom belgischen Zoo Pairi Daiza in den Hauptstadt-Zoo gezogen – und hat bereits erste Flirtversuche mit Gorilla-Dame Bibi (21) unternommen.

Wie der Zoo Berlin am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekanntgab, hat ein Team aus Tierpflegern und Kuratoren die beiden Gorillas beobachtet. „Das erste Treffen zwischen den Gorillas war für mich als Tierarzt wirklich beeindruckend. Wir haben Gesten beobachten können, die wir bei Gorillas noch nie wahrgenommen haben. Als Zeichen der Zuneigung hat Bibi dem Gorilla-Männchen beispielsweise ihren Handrücken präsentiert“, so André Schüle, Kurator für Menschenaffen.

Bibi sei vom ersten Moment an Feuer und Flamme gewesen und dem neuen Bewohner nicht mehr von der Seite gewichen. Im Gegensatz zu ihren Gefährtinnen Mpenzi (33) und Djambala (17), die von dem 230 kg schweren Tier nichts wissen wollen.

Der Zoo hofft nun darauf, dass sich das Neu-Paar Bibi und Sango bald erfolgreich fortpflanzt. „Westliche Flachlandgorillas sind in ihrem natürlichen Lebensraum vom Aussterben bedroht. Wir als Zoo haben die Funktion einer modernen Arche und möchten unseren Beitrag zur Erhaltung dieser faszinierenden Art leisten“, sagt Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem.

Das ist auch der Grund gewesen, Sango in den Zoo zu holen. Nachdem bei seinem Vorgänger Ivo eine Zeugungsunfähigkeit festgestellt worden war, musste dieser in den äußersten Südwesten Deutschlands, nach Saarbrücken, umsiedeln. Dort warteten drei Gorilla-Frauen auf ihn, die altersbedingt allerdings keine Jungtiere mehr haben werden.

Sango und seiner Bibi sollte dagegen sollte einem Gorilla-Baby nun nichts mehr im Wege stehen.

Mehr zum Thema:

Belgien-Export: Sango ist der neue Chef im Berliner Zoo

Impotenter Berliner Gorilla Ivo zieht nach Saarbrücken