Nach Festnahme

U-Bahn-Pöbler wieder auf freiem Fuß

Der Mann, der in der U5 einen Polizisten angegriffen hatte, ist am Freitag gefasst worden. Mittlerweile ist er wieder auf freiem Fuß.

Der Mann wurde am Freitag festgenommen, ist mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß

Der Mann wurde am Freitag festgenommen, ist mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß

Foto: picture alliance/dpa

Berlin. Ein Mann, der in einer Berliner U-Bahn einen Objektschützer (gehört zur Polizei) angepöbelt hat und festgenommen wurde, ist wieder auf freiem Fuß. Das bestätigte die Polizei der Berliner Morgenpost am Sonnabend. Der Mann habe eine feste Wohnanschrift und es bestehe keine Fluchtgefahr, hieß es. Gegen den Mann wird unter anderem wegen Bedrohung ermittelt.

Der Mann war am Freitag im Amtsgericht Tiergarten festgenommen worden. Nach Informationen der Berliner Morgenpost ist die Festnahme, ganz ohne Öffentlichkeitsfahndung, der Staatsanwaltschaft Berlin zu verdanken. Denn der U-Bahn-Pöbler ist kein Unbekannter und soll schon anderen Menschen gegenüber aggressiv aufgefallen sein und schon andere Leute in der Bahn angegriffen haben.

Der Fall war an die Öffentlichkeit gelangt, weil beim Kurznachrichtendienst Twitter ein Video der Verbalattacke kursierte. Der Vorfall ereignete sich in der U5 ab zwischen Wuhletal und Kaulsdorf. Zu sehen ist, wie ein junger Mann sich vor dem Polizisten aufbaut und ihn auf unflätige Weise beschimpft. „Ich habe weder Respekt vor Vater Staat, weder Respekt vor dir. Auf deine scheiß Uniform rotze ich, Alter. Hast du gerade gesehen?“ Der derart beschimpfte Mann bleibt ruhig und versucht zu deeskalieren.

Das hielt den Pöbler allerdings nicht davon ab, noch weiter an den Wachschützer heranzurücken, bis er mit seinem Gesicht ganz nahe ist. Der Objektschützer hält schützend die Hand vor den Kopf und drückt den aggressiven Mann dann leicht von sich weg. Der reagiert mit einem Schlag in die Bauchgegend und weiteren Schimpftiraden. „Fass mich noch einmal an, du Wichser!“, droht der Pöbler. „Dann wirst du von mir ein paar in die Fresse kriegen. Dann kann ich dir versprechen, dass du tot bist.“ Wieder bleibt der Polizist ruhig, reagiert mit einem „Hey komm!“

Mehr zum Thema:

Polizist in U5 angepöbelt - Mann festgenommen