Alt-Hohenschönhausen

Brand in Berliner Hochhaus: Feuerwehr im Großeinsatz

Am Morgen ist in Alt-Hohenschönhausen ein Feuer in einem 19-stöckigen Hochhaus ausgebrochen. Sieben Personen wurden verletzt.

Löschfahrzeuge beim Ausrücken aus einer Berliner Feuerwache (Archivbild).

Löschfahrzeuge beim Ausrücken aus einer Berliner Feuerwache (Archivbild).

Foto: imago/snapshot/R. Price

Berlin. In einem Hochhaus an der Altenhofer Straße in Alt-Hohenschönhausen ist am Mittwochvormittag ein Feuer ausgebrochen. Die Berliner Feuerwehr war mit 80 Brandbekämpfern im Einsatz, wie die Feuerwehr beim Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Ein Feuerwehrsprecher sagte, es habe eine Wohnung im fünften Obergeschoss des 19-stöckigen Gebäudes gebrannt. Gegen 8 Uhr waren die Flammen gelöscht.

Sieben Personen seien bei dem Feuer verletzt worden, eine Person musste in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte der Sprecher weiter. Insgesamt mussten 40 Hausbewohner das Hochhaus verlassen. Sie wurden vor Ort von der Feuerwehr betreut. Die Alarmierung der Feuerwehr sei um 7.14 Uhr erfolgt, so der Sprecher. Wie es zu dem Brand kam, war noch unklar.