Kriminalität

Graffiti-Sprayer wird auf frischer Tat festgenommen

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Foto: dpa

Berlin. Ein Graffiti-Sprayer ist von Polizisten im Berliner U-Bahnhof Ruhleben festgenommen worden. Der 21-Jährige besprühte dort am Samstagmorgen zusammen mit einem weiteren Mann einen U-Bahn-Waggon. "Der Zug war im hinteren Bahnhofsbereich am Stendelweg abgestellt. Eine 27-jährige Frau hatte die beiden beobachtet und uns alarmiert", sagte ein Polizeisprecher.

Demnach wurde der Waggon "großflächig mit Farbe besprüht". Die Beamten nahmen den 27-Jährigen direkt im Bahnhof vorläufig fest. Dem zweiten Sprayer gelang es, unerkannt zu fliehen. Der U-Bahn-Verkehr wurde nach Polizeiangaben durch den Vorfall nicht beeinträchtigt. Die genaue Schadenshöhe war zunächst unklar.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.