Energie

Kommunalverband: Bund muss beim Kohleausstieg mehr machen

Aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Neurath steigt Dampf.

Aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Neurath steigt Dampf.

Foto: dpa

Berlin. Der Verband kommunaler Unternehmen hat beim geplanten Kohleausstieg mehr Anstrengungen der Bundesregierung für den Strukturwandel in den betroffenen Regionen gefordert. "Es braucht verlässliche neue Perspektiven für den Strukturwandel in den Regionen", sagte VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche der Deutschen Presse-Agentur. "Das gleicht einer Quadratur des Kreises. Man kann das schaffen, aber die Bundesregierung muss deutlicher und konzeptionell stringenter als bisher agieren."

Am Dienstagabend will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt mit den Ministerpräsidenten der Kohle-Länder Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen sowie den zuständigen Bundesministern treffen.