Prozesse

Prozess gegen Radfahrer: Mehrere Frauen belästigt?

Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main.

Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main.

Foto: dpa

Berlin. Ein 28-jähriger Radfahrer, der mehrere Frauen sexuell belästigt haben soll, muss sich heute vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten verantworten. Dem Angeklagten werden sieben mutmaßliche Taten in der Zeit von Januar bis April 2017 zur Last gelegt. Laut Ermittlungen soll er an die Opfer von hinten herangeradelt sein und ihnen im Vorbeifahren an den Po gegriffen haben. Dabei habe er teils so feste zugepackt, dass er den Opfern auch körperliche Schmerzen zufügte. Die Anklage lautet auf sexuelle Belästigung und Körperverletzung. Ein Verhandlungstag ist vorgesehen.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.