Online-Bestellung

Lieferdienste: Was Berliner zu Weihnachten am liebsten essen

Zu Weihnachten stundenlang in der Küche stehen? Immer mehr Berliner haben dazu keine Lust. Sie lassen sich ihr Essen liefern.

Lieferdienste: Pizza ist bei den Berlinern zu Weihnachten besonders beliebt

Lieferdienste: Pizza ist bei den Berlinern zu Weihnachten besonders beliebt

Foto: pa

Berlin.  Weihnachten ist ein Familienfest, man trifft sich, kocht und isst gemeinsam. So jedenfalls ist die Tradition. Doch nicht überall wird daran festgehalten – aus vielen Gründen. Immer mehr Deutsche lassen sich auch an den Festtagen ihr Essen liefern. Je mehr Feiertage, desto fleißiger wird bestellt. Das hat der Online-Lieferdienst pizza.de herausgefunden, der sich die Bestellungen vom 24. bis zum 26. Dezember 2017 angesehen hat.

Demnach steigerte sich von Heiligabend bis zum zweiten Feiertag die Nachfrage um rund um das Vierfache (390 Prozent). Generell gilt: Je städtischer die Region, desto mehr Bestellungen gab es an den Feiertagen. Vor allem in Großstädten wurde an den Weihnachtstagen besonders oft geordert.

Pizza und Pasta besonders beliebt

Besonders eifrig waren die Berliner, nur in Hamburg gab es noch mehr Bestellungen. Bei den Hanseaten kamen vor allem Pizza und Pasta auf die Teller. Mehr als jede zweite Bestellung waren dort italienische Spezialitäten. Danach folgten Burger und Sushi.

In Berlin sah es ähnlich aus. Auch in der Hauptstadt wurden am meisten Pizza und Pasta bestellt (knapp 40 Prozent). Am zweithäufigsten wählten sie Burger (19 Prozent). Mehr als 15 Prozent hatten an den Weihnachtstagen Appetit auf Sushi.

Auf dem dritten Platz der Online-Bestellungen lag München. Auch die Bayern liebten Pizza und Pasta, gefolgt von Burgern. An dritter Stelle standen keinesfalls Haxe oder Weißwurst, sondern vegetarische Speisen.

Mehr zum Thema:

Fast 2500 Berliner Lokale haben Probleme mit der Hygiene