Verkehr in Berlin

Die Verkehrsvorschau für Berlin am Montag, den 10.12.

Hier finden Sie die Verkehrsvorschau für den heutigen Montag in der Hauptstadt.

Die Verkehrsvorschau für Berlin

Die Verkehrsvorschau für Berlin

Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Berlin. Was Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer am bzw. ab Montag, 10.12.18, erwartet:

Bus und Bahn

S-Bahn

S1, S2, S25: In den Nächten bis Donnerstag/Freitag, jeweils zwischen 22 und ca. 1.30 Uhr, sind die Linien zwischen Yorckstraße und Gesundbrunnen unterbrochen. Es fahren Busse als Ersatz.

Tram

Straßenbahn M13/ 12: Ab Betriebsbeginn sind die Linien zwischen Gustav-Adolf-Str./Langhansstr. und Björnsonstr. (Linie M13) bzw. zwischen Pasedagplatz und Am Kupfergraben (Linie 12) für ca. zwei Wochen unterbrochen. Es fahren Busse als Ersatz.

Staustellen

Behinderungen

Wedding: Für Leitungsarbeiten ist die Tegeler Straße ab ca. 8 Uhr bis zum Sommer 2019 in Richtung Fennstraße ab der Lynarstraße gesperrt.

Zehlendorf: Auf der Clayallee steht ab 8 Uhr bis Ende Dezember baustellenbedingt in Höhe der Sundgauer Straße stadtauswärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das Linksabbiegen in die Sundgauer Straße ist untersagt.

Rosenthal: Auf der Dietzgenstraße ist stadteinwärts für eine Woche hinter der Kastanienallee die Fahrbahn eingeengt.

Mitte/ Kreuzberg: Um ca. 10 Uhr versammeln sich Demonstranten auf der Bernhard-Weiß-Straße. Der Zug führt über Alexanderstr., Otto-Braun-Straße, Grunerstraße, Mühlendamm, Gertraudenstraße, Leipziger Straße und Axel-Springer-Straße zur Oranienstraße.

Mitte: Auf der Hannah-Arendt-Straße versammeln sich bis 11 Uhr mehrere Hundert Demonstranten. Ihr Weg führt über Ebertstraße, Scheidemannstraße, Heinrich-von-Gagern-Straße und Paul-Löbe-Allee zum Platz der Republik.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.