Gesundheitsbehörde

Personalwechsel im Senat - Kolats Staatssekretär Velter geht

Der Weggang von Dilek Kolats Staatssekretär Boris Velter kommt überraschend. Einen Nachfolger gibt es bereits.

Dilek Kolats (Mitte) Staatssekretät Boris Velter (l.) geht, Martin Matz (r.) kommt

Dilek Kolats (Mitte) Staatssekretät Boris Velter (l.) geht, Martin Matz (r.) kommt

Foto: pa

Berlin. Gesundheitssenatorin Dilek Kolat hat sich überraschend von ihrem Staats­sekretär Boris Velter getrennt. Das Verhältnis zwischen den beiden Sozial­demokraten war nach Informationen der Morgenpost schon länger angespannt. Der ausgewiesene Gesundheitsexperte Velter war seit 2011 Staats­sekretär und agierte bis 2018 als Kreisvorsitzender der SPD in Mitte.

Nachfolger Velters wird mit Martin Matz ein ausgewiesener Sozialfachmann. Der bisherige Vorstand des Diakonischen Werkes bringt Erfahrungen als Gesundheits- und Sozialstadtrat von Spandau sowie aus dem Abgeordnetenhaus mit, dem er zwischen 2001 und 2011 angehörte. Matz war 2005 von der FDP, deren Landesvorsitzender er in den 90er-Jahren war, zur SPD gewechselt.

In der SPD-Fraktion zeigten sich die Abgeordneten völlig überrascht von dem Wechsel. Alle hatten mit ihm gut zusammengearbeitet. Als mögliche Erklärung wurde neben persönlichen Differenzen eine inhaltliche Neuausrichtung im Hause Kolat gegeben. Sie wolle das Thema Pflege stärker voranbringen und habe deswegen mit Matz einen Experten für diesen Bereich gesucht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.