Konjunktur

"Davos" des Ostens: Wirtschaftsexperten debattieren

Bad Saarow. Bei einer zweitägigen Konferenz in Bad Saarow östlich von Berlin wollen Wirtschaftsexperten über die Aussichten der ostdeutschen Wirtschaft diskutieren. Bei dem auch als "Davos des Ostens" bezeichneten Treffen wird vom heutigen Donnerstag an unter anderem der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), sprechen. Auch der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint E. Gropp, und der Chef der ifo-Niederlassung in Dresden, Joachim Ragnitz, werden erwartet.

Ein Schwerpunkt des Treffens ist dieses Jahr der globale Wettbewerb. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) hatte im Vorfeld erklärt, das Thema sei wichtig. "Wenn sich der ostdeutsche Mittelstand erfolgreich behaupten will, muss er sich dem internationalen Wettbewerb stellen", forderte er.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.