Einheitsfest in Berlin

Sturmböen: Kinderbereich bei Einheitsfest bleibt geschlossen

Am Tag der Deutschen Einheit findet ein Bürgerfest in Berlin statt. Doch das Wetter ist recht ungemütlich.

Deutschland feiert die Deutsche Einheit. Wir haben Besucher des Brandenburger Tors gefragt: Was wünschen Sie Deutschland?

Beschreibung anzeigen

Beim Fest zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin werden insgesamt bis zu eine Million Besucher erwartet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt allerdings vor Sturm. "Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) aus nordwestlicher Richtung auf", hieß es am Mittwochmorgen in einer amtlichen Warnung. Zudem wird es mit 13 bis 15 Grad tagsüber recht frisch, es sind vereinzelte Schauer vorhergesagt. Am Mittwochabend sollen die Böen laut DWD dann nachlassen.

Die Berliner Feuerwehr informierte den Veranstalter über die Sturmwarnung. Gemeinsam mit Vertretern der Feuerwehr beging der Veranstalter am Mittwochvormittag das Gelände und prüfte alle Aufbauten auf der Festmeile darauf, ob sie den vorhergesagten Windböen standhalten. Gegen 11 Uhr dann die Entscheidung: "Der Kinder- und Familienbereich auf dem Areal bleibt aus Sicherheitsgründen geschlossen", sagte Kathrin Steinbrenner, Sprecherin des Bürgerfestes, der Berliner Morgenpost. Dieser befindet sich direkt im Tiergarten, wo der starke Wind eine Gefahr durch herabstürzende Äste von Bäumen darstellen könnte. "Wir werden die Wetterlage stündlich neu bewerten. Wir stehen im engen Kontakt mit dem Wetterdienst, der Feuerwehr und der Polizei." Sollte es weitere Einschränkungen geben, werde man darüber in den Sozialen Medien informieren. Weitere Informationen seien später auch auf der Website der Veranstaltung nachzulesen.

Das Fest zum Tag der Deutschen Einheit findet zwischen Regierungsviertel und Tiergarten statt. Das Motto lautet "Nur mit Euch".