Einwohnerzahl

Berlin wächst weiter: 3,72 Millionen Menschen gemeldet

Im ersten Halbjahr 2018 kamen etwa 12.000 Menschen offiziell dazu - weniger als in den Vorjahren.

Berlin: Der Fernsehturm wird von der Mercedes-Vertretung und dem Wohnhaus an der East Side Gallery eingerahmt.

Berlin: Der Fernsehturm wird von der Mercedes-Vertretung und dem Wohnhaus an der East Side Gallery eingerahmt.

Foto: dpa

Berlin. Die Einwohnerzahl Berlins hat sich auch in diesem Jahr weiter erhöht. In der Hauptstadt waren am 30. Juni dieses Jahres deutlich mehr als 3,7 Millionen Menschen gemeldet. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg nannte am Dienstag die Zahl von 3.723.914 Einwohnern mit Hauptwohnsitz in Berlin.

Dabei schwächte sich das Wachstum der Stadt ab. Im ersten Halbjahr 2018 kamen etwa 12.000 Menschen dazu. Das war auf ein ganzes Jahr gerechnet der geringste Zuwachs seit 2010. In den vergangenen Jahren seit 2011 war Berlin jeweils um eine Größenordnung zwischen 40.000 und 60.000 Menschen gewachsen.

Der Anstieg der Bevölkerungszahl ist vor allem Menschen mit einem ausländischen Pass zu verdanken. Die Zahl der deutschen Einwohner veränderte sich seit längerem kaum und lag bei knapp drei Millionen. Gleichzeitig stieg die Zahl der Berliner mit einem ausländischen Pass auf jetzt rund 725.000. Vor acht Jahren waren es noch 460.000.

Die Einwohnerzahlen sind statistisch nie völlig eindeutig. Es gibt eine Dunkelziffer von Bewohnern, die nicht gemeldet sind, weil sie illegal in Deutschland leben, sich nur für einen begrenzten Zeitraum in der Stadt aufhalten oder eine Ummeldung vergessen haben. Anderseits verlassen Menschen die Stadt und melden sich nicht ab.

Das Amt für Statistik veröffentlichte zuletzt zwei abweichende Zahlen mit verschiedenen Quellen zu dem Thema. Während die aktuellen Zahlen aus dem Einwohnermelderegister stammen, wurden vor einigen Wochen etwas niedrigere Zahlen bekannt gegeben, die aus der Bevölkerungsfortschreibung der letzten Volkszählung von 2011 beruhen.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.