Ein Fahrstreifen gesperrt

Autobrand in Berliner Tunnel: Langer Stau auf A100

Am Freitag hat ein brennendes Auto im Tunnel Innsbrucker Platz im Berufsverkehr zu Problemen geführt. Die Fahrstreifen sind wieder frei.

Auf der A100 stand ein Auto in Brand. Es kam zu langen Staus

Auf der A100 stand ein Auto in Brand. Es kam zu langen Staus

Foto: dpa

Berlin. Ein ausgebranntes Auto im Tunnel Innsbrucker Platz hat am Freitag in Berlin im morgendlichen Berufsverkehr zu großen Problemen geführt. Die A100 musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers konnte das Fahrzeug im Tunnel gelöscht werden und es gab keine Verletzten. Auf der Autobahn bildete sich allerdings ein langer Stau.

Wie die Verkehrsinformationszentrale über Twitter mitteilte, können Autofahrer den Tunnel mittlerweile wieder dreispurig befahren. Zeitweise war der rechte Fahrstreifen gesperrt.