Mann von Zug erfasst

Toter im Gleis: Bahnstrecke Berlin - Hamburg gesperrt

ICE (Archivbild)

ICE (Archivbild)

Foto: DB AG/Jazbec

Bei Ludwigslust wurde ein Mann von einem Zug erfasst. Fernzüge müssen nun laut Bahn über Stendal umgeleitet werden.

Berlin. Die ICE-Bahnstrecke Hamburg-Berlin ist wegen eines Todesfalls im Gleis am Freitagvormittag voll gesperrt worden. Nahe Hagenow (Landkreis Ludwisglust-Parchim) war gegen 10.30 Uhr ein Mensch von einem Zug erfasst und getötet worden, wie die Polizei mitteilte.

Fernzüge würden über Stendal umgeleitet, sagte ein Bahnsprecher. Für die Regionalzüge der Linie RE1 Hamburg-Schwerin-Rostock fahre Schienenersatzverkehr zwischen Hagenow und Boizenburg.

( BM/dpa )