Straßensperrungen

Berlin-Marathon: Straße des 17. Juni bis Montag gesperrt

Autofahrer müssen sich anlässlich des 45. Berlin-Marathons am Wochenende in Berlin auf umfangreiche Straßensperrungen einstellen.

Es werden umfangreiche Straßensperrungen geben

Es werden umfangreiche Straßensperrungen geben

Foto: pa

Berlin. Für den 45. Berlin-Marathons müssen sich Autofahrer am Wochenende in Berlin auf umfangreiche Straßensperrungen einstellen. Wie die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) mitteilte, bleibt die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und und Yitzhak-Rabin-Straße bis Montagnacht gesperrt. Zusätzlich seien bis Montag die Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße sowie die Yitzhak-Rabin-Straße nicht befahrbar.

Vorfreude auf den Berlin-Marathon

Mit diesem Trailer machen die Veranstalter Lust auf den Berlin-Marathon 2018.
Vorfreude auf den Berlin-Marathon

Von den Sperrungen am Samstag und Sonntag betroffen sind laut VIZ viele Straßen entlang der Laufstrecken in den Bezirken Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg. Unter anderem sind die Potsdamer Straße, der Boulevard Unter den Linden, die Wilhelmstraße und die Behrenstraße teilweise gesperrt.

Berlin Marathon 2018: Die Streckenkarte

Am 45. Berlin Marathon nehmen in diesem Jahr rund 44 000 Läuferinnen und Läufer teil. Unter ihnen sind auch bekannte Gesichter wie der ehemalige Fußballspieler Hans Sarpei, Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer sowie TV-Moderator Johannes B. Kerner. Neben dem Marathonlauf am Sonntag sind am Samstag ein Inlineskater-Wettlauf und ein Mini-Marathon geplant.

Mehr zum Thema:

Marathon-Messe Berlin Vital ist gestartet

44.389 Läufer beim Berlin-Marathon

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.