Sommerwetter

Berlin ist im Hitze-Modus - Das müssen Sie beachten

Es ist heiß in Berlin! Experten sagen, was die hohen Temperaturen für die Stadt bedeuten.

Sarah Roerig (35) aus Limburg ist mit ihren Kindern Rosa und Tilda in Berlin zu Besuch und erfrischt sich im Volkspark Friedrichshain

Sarah Roerig (35) aus Limburg ist mit ihren Kindern Rosa und Tilda in Berlin zu Besuch und erfrischt sich im Volkspark Friedrichshain

Foto: David Heerde

Berlin. In diesem Jahr wird der Sommer in Berlin und Brandenburg seinem Namen gerecht: Wie in den vergangenen Tagen beschert er uns auch den Rest der Woche trockene Luft und heiße Temperaturen. Die Berliner Morgenpost hat mit Experten über die Hitze gesprochen.

Kann man von einer außergewöhnlichen Wetterlage sprechen?

Mit Blick auf die Sonnenstunden rechnen Meteorologen mit einem neuen Jahrhundertsommer. Hochgerechnet bis zum Monatsende werden in diesem Juli bis zu 370 Stunden Sonne erwartet. „Das wäre dann ganz nah am Rekord von 2006. Damals waren es 375 Stunden“, sagt Thomas Dümmel, Meteorologe an der Freien Universität. Mit Hitzerekorden sei jedoch nicht zu rechnen. Zwei bis drei Grad über dem Monatsmittel seien für Juni und Juli „noch kein Riesenhit“, sagt Dümmel.

Wie ist die Situation in den Berliner Krankenhäusern?

In den vergangenen Tagen habe es noch nicht viele hitzebedingte Notfälle in den DRK-Kliniken Berlin gegeben. „Doch wenn es über einen längeren Zeitraum über 35 Grad heiß ist, rechnen wir in der Notaufnahme wieder mit mehr Fällen“, sagt Kliniksprecherin Romina Rochow. „Besonders ältere Menschen sind gefährdet, da sie tendenziell einen labilen Flüssigkeitshaushalt haben“, so Ulrike von Arnim, ärztliche Leiterin der Notaufnahme in Mitte. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei die Zahl der hitzebedingten Einsätze noch überschaubar. „Aber wir sind auf den Ausnahmezustand vorbereitet, Fahrzeuge und Personal stehen bereit“, sagt ein Feuerwehrsprecher.

Was bedeutet die Hitze für die Natur?

Der Deutsche Wetterdienst warnt aufgrund der anhaltenden Trockenheit vor einer hohen Waldbrandgefahr. Auch in Berlin sei das Risiko hoch, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. „Weggeworfene Zigaretten und Funken am Grill können schnell trockenes Laub und Gestrüpp entzünden“, sagt er. Auch in Brandenburg ist die Situation alarmierend: Laut dem brandenburgischen Umweltministerium hat es dort in diesem Jahr bereits 260 Mal gebrannt. Um die Berliner Straßenbäume vor dem Vertrocknen zu retten, hat die Senatsumweltverwaltung eine Hilfsvereinbarung unter anderem mit den Berliner Wasserbetrieben und dem Technischen Hilfswerk geschlossen.

Erfrischung willkommen!
Erfrischung willkommen!

Wie macht sich die Hitze in den Berliner Bäder-Betrieben bemerkbar?

Am vergangenen Wochenende zählten die Freibäder der Berliner Bäder-Betriebe rund 65.000 Besucher und stellten damit für dieses Jahr einen neuen Rekord auf. Am beliebtesten ist das Strandbad Wannsee, gefolgt vom Prinzenbad in Kreuzberg, dem Sommerbad am Insulaner in Steglitz und dem Sommerbad Pankow. Trotz des hohen Besucherandranges gibt es keine verlängerten Öffnungszeiten.

Worauf sollte man bei den warmen Temperaturen besonders achten?

Um dem Flüssigkeitsverlust durch Hitze entgegenzuwirken, sollte ausreichend Wasser getrunken werden. „Am besten still und je nach körperlicher Anstrengung auch das Doppelte des normalen Bedarfs“, rät Ärztin Ulrike von Arnim. Aber auch gekühlter Tee, Saftschorle, Eis und leichtes Essen wie Suppen oder Salate sind bei der Hitze ratsam. Kaffee und Alkohol seien dagegen harntreibend und entziehen dem Körper Flüssigkeit.

Bullenhitze im Zoo
Bullenhitze im Zoo

Wie können Tiere vor dem Austrocknen geschützt werden?

Wie Menschen haben auch Tiere ein hohes Ruhebedürfnis, wenn es draußen heiß ist. Deshalb stelle der Berliner Zoo seinen Tieren kühle, schattige Rückzugsorte zur Verfügung, wie ein Sprecher mitteilte. Auch Haustiere sollten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden: „Anders als beim Menschen, der seinen ganzen Körper durch Schwitzen abkühlen kann, tragen Katzen und Hunde ihre Schweißdrüsen an den Ballen“, sagt Beate Kaminski, Sprecherin des Berliner Tierschutzvereins. Deshalb sollte man auch den Spaziergang auf heißem Asphalt vermeiden.

Mehr zum Thema:

Hitzewelle in Berlin: An diesen Orten bleiben Sie ganz cool

Hitzewelle 2018: Deutschland besitzt kein Löschflugzeug

Klimawandel schuld an Hitzewelle? Das sagen Wetter-Experten