Mitte

125.000 Stimmen gegen Tierversuche an Nachtigallen

Mitte. Der Tierschutzverein für Berlin (TVB), der Deutsche Tierschutzbund und sein Landestierschutzverband Brandenburg haben vor dem Roten Rathaus eine Petition mit mehr als 125.000 Stimmen gegen Tierversuche an Nachtigallen an den Senat übergeben. Darin wird an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) appelliert, die angekündigten Versuche zu stoppen und Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) aufzufordern, die Zustimmung für die Entnahme dreier Nachtigallenmännchen aus der Natur zurückzuziehen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.