Immobilien

Brandenburger Grundstücksmarktbericht informiert über Preise

Der Grundstücksmarktbericht des Landes Brandenburg wird heute in Potsdam vorgestellt.

Der Grundstücksmarktbericht des Landes Brandenburg wird heute in Potsdam vorgestellt.

Foto: dpa

Potsdam. Die Angebote von Immobilien werden auch in Brandenburg immer kleiner, dafür steigen die Preise. Der Grundstücksmarktbericht des Landes wird heute in Potsdam vorgstellt. Er zeigt die Entwicklung der Preise auf dem Brandenburger Immobilienmarkt. Im Vorjahr wurde bereits ein neuer Spitzenwert seit 20 Jahren erreicht. Es wurde ein Anstieg der Umsätze um acht Prozent, aber nur eine um vier Prozent höhere Zahl der Verkäufe im Vergleich zum Jahr zuvor registriert. Die Unterschiede zwischen dem Berliner Umland und weiter entfernten Regionen waren bereits gravierend. Ein Quadratmeter Bauland für Einfamilienhäuser kostete im Berliner Umland 121 Euro, weiter weg nur 40 Euro.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.