Berlin

Nachwuchsdesigner stellen sich im KaDeWe zur Wahl

Der Gewinner bekommt einen dauerhaften Platz im Kaufhaus

Noch drei Wochen können Kunden im KaDeWe wählen, welches Nachwuchs­label künftig in dem Luxuskaufhaus vertreten sein soll. 13 junge Berliner Desi­gner stellen dazu in der Damenabteilung im zweiten Stock aus, wo auch die Stimmen abgegeben werden können.

Die Aktion „Vote for Fashion“ findet bereits zum dritten Mal statt. Ins Leben gerufen wurde sie gemeinsam mit dem „Berliner Salon“ – einer Initiative, die sich um die Nachwuchsförderung im Modebereich kümmert. Ziel sei es, dass es junge Designer auch in den Handel schaffen, sagt Christiane Arp, Mitbegründerin und Chefredakteurin der Modezeitschrift „Vogue“. Zehn Labels haben über den Berliner Salon bereits den Weg ins KaDeWe geschafft. „Es ist uns wichtig, jungen Berliner Designern eine Plattform zu geben“, sagt Petra Fladenhofer, Marketingdirektorin des Hauses. Und letztlich sei es eine hervorragende Referenz.

Das kann William Fan, Gewinner des ersten „Vote for Fashion“, nur bestätigen. „Danach habe ich mir einen sehr loyalen Kundenkreis aufgebaut.“ Das strebt auch Teilnehmerin Julia Leifert an, die nun mit ihrem Label „Philomena“ antritt. Bisher verkaufe sie vor allem online. Der Kundenkontakt fehle.