Berlin

Jörg Simon

Wasserbetriebe Nach Stationen in Gelsenkirchen und Leipzig übernahm Jörg Simon im November 1999 den Vorstandsvorsitz der Berliner Wasserbetriebe. Zunächst kam er über den privaten Anteilseigner Veolia zu dem teilprivatisierten Unternehmen. Nach dem Rückkauf durch die öffentliche Hand Ende 2013 agiert der 56-Jährige im Auftrag des Landes Berlin.

Sonstige TätigkeitSeit 2002 ist Simon auch Mitglied der Geschäftsführung der Berlinwasser Holding GmbH, seit 2014 einer von vier Vizepräsidenten des Bundesverbands der Energiewirtschaft (BDEW).

Privates Simon wurde 1962 in Mechernich bei Bonn geboren. Er studierte Ingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.