Sicherheit

Polizei bekommt fünf mobile Wachen für gefährliche Orte

Nach der neuen Polizeiwache auf dem Alexanderplatz bekommt die Berliner Polizei nun auch die fünf geplanten mobilen Wachen. Innensenator Andreas Geisel (SPD) und Polizeipräsidentin Barbara Slowik wollen die Busse, die wie eine Polizeistation fungieren sollen, am Freitag offiziell vorstellen. Die Polizei will so präsenter sein, als Ansprechpartner für Bürger und zur Abschreckung von Kriminellen. Die Busse werden mit mehreren Polizisten besetzt sein und an wechselnden Stellen stehen. Häufig werden das Orte mit vielen Straftaten sein wie das Kottbusser Tor und der Görlitzer Park in Kreuzberg oder bestimmte Ecken in Neukölln, Schöneberg oder anderen Stadtteilen.