Umwelt

Langer Tag der Stadtnatur 2018 - Programm & Tickets

Am 17. Juni lädt der lange Tag der Stadtnatur 2018 zur Erkundung des Berliner Großstadtdschungels. Alle Infos zu Programm & Tickets.

Am 17. Juni findet in Berlin der lange Tag der Stadtnatur statt

Am 17. Juni findet in Berlin der lange Tag der Stadtnatur statt

Foto: Florian Möllers

Seit 2007 rückt die Stiftung Naturschutz Berlin einmal im Jahr mit dem Langen Tag der Stadtnatur den Artenreichtum Berlins in den Fokus. Zum 12. Langen Tag der Stadtnatur am 17. und 18. Juni können Besucher auf mehr als 500 Veranstaltungen den grünen Teil von Berlin erleben. Die Veranstaltungen in allen Berliner Stadtteilen drehen sich rund um das Thema Stadt und Natur: angefangen von Tier- und Naturraumexpeditionen bis zu Vorträgen über Ernährung, Forschung und Landschaftsarchitektur.

An der Seite von mehr als 200 Experten erfahren die Besucher an diesem Tag nicht nur, welche tierischen Bewohner direkt vor ihrer Haustür leben, sondern sie lernen auch Naturräume kennen, die sonst unzugänglich sind. 25.000 Besucher zieht es jährlich zu den Veranstaltungen am langen Tag der Stadtnatur.

Wann findet der lange Tag der Stadtnatur 2018 statt?

Der lange Tag der Stadtnatur beginnt am Sonnabend (16. Juni) um 15 Uhr und endet am Sonntag (17. Juni) um 17 Uhr. In den 26 Stunden wird es an 150 Berliner Orten Aktionen und Führungen geben.

Was kostet das Ticket?

Das 26-Stunden-Ticket kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Es ist für alle Veranstaltungen gültig. Tickets für Einzelveranstaltungen kosten vier Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben in Begleitung erwachsener Ticketinhaber freien Eintritt.

Wo kann ich ein Ticket erwerben?

Karten für den langen Tag der Stadtnatur können über die Adresse www.langertagderstadtnatur.de gekauft werden. Ansonsten sind sie unter anderem in Thalia-Buchhandlungen, denn’s-Biomärkten und in BVG-Kundenzentren erhältlich sowie direkt bei der Stiftung Naturschutz (Potsdamer Straße 68) und bei Globetrotter (Schloßstraße 78 in Steglitz).

Muss ich mich für Veranstaltungen anmelden?

Einige Veranstaltungen wie Kanutouren können nur mit einer begrenzten Personenzahl durchgeführt werden. Platzreservierungen können ebenfalls online über www.langertagderstadtnatur.de durchgeführt werden. Die Veranstaltungen mit einer Reservierungspflicht sind gekennzeichnet, freie Plätze werden online angezeigt. Auch Kinder benötigen eine Platzreservierung.

Was bietet der lange Tag der Stadtnatur 2018?

An beiden Tagen bieten zahlreiche Akteure Einblicke in die Berliner Natur, aber auch in ihre Arbeit an. Dazu gehören unter anderem Imkervereine, Kleingartenkolonien, die Berliner Forsten, Naturschutzzentren, Tierpark und Zoo, Waldschulen, das Museum für Naturkunde und der Botanische Garten.

Das vollständige Programm ist unter www.lan­gertagderstadtnatur.de zu finden. Ein Programmheft liegt unter anderem in öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken und Rathäusern aus.

Mehr zum Thema:

Die Wasserbüffel sind zurück in Berlin

Auf der Krankenstation der Eichhörnchen in Teltow

Tierpark und Berliner Zoo wildern Wisente in Rumänien aus

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.